03.05.11 07:00 Uhr
 2.875
 

Rheinbach: Tierquäler zündet auf einer Weide ein Pferd an

Ein unbekannter Tier-Hasser hat in der Nacht auf einer Weide bei Rheinbach ein Pferd angezündet. Das Tier überlebte den Anschlag wohl bloß, weil es sich im nassen Gras wälzen konnte.

Am Morgen entdeckte eine Mitarbeiterin des Tierhofes das verletzte Tier und informierte sofort einen Tierarzt, die Polizei sowie die Pferdebesitzerin.

Die Mitarbeiterin sagte: "Vordis stand apathisch auf der Weide. Mir schossen sofort Tränen in die Augen. Wie kann man bloß einem Tier so etwas antun."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Pferd, Tierquäler, Weide
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2011 07:32 Uhr von Dorfjung
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
kurze Korrektur Ich wohne in Rheinbach und kenne die Weide und die sogenannte Mitarbeiterin.

1. Ist es kein Tierhof sondern einfach nur eine Weide.
2. Ist die "Mitarbeiterin", die Pächterin dieser Weide.

Kein Vorwurf an Leerpe, es ist schon in der Quelle falsch.

Nichtsdestotrotz verurteile ich solch einen Anschlag aufs schärfste und kann nicht verstehen, warum man so etwas tun kann.
Kommentar ansehen
03.05.2011 09:04 Uhr von sesh
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2011 09:24 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vermute: das hier bei diesen Menschen , nicht mehr zu Retten ist .
So eine Tat gegenüber einem Wesen das sich nicht mal wehren kann , bin ich fest davon überzeugt , das solche Täter zu allem fähig sind !
Wer solch etwas machen kann und in keinsterweise hier Reue verspührt , ist der nächste Schritt noch Gemeiner und Schrecklicher .

Schade das man solche Menschen durch Gewisse Scanner nicht abschalten kann :/
Kommentar ansehen
03.05.2011 09:27 Uhr von swac
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ sesh: Ich hoffe, dein Kommentar war ironisch gemeint. Wenn die Menschen in ihrer Kindheit verletzt oder gebissen wurden, dann aufgrund der mangelnden Aufsichtspflicht anderer. Dann sollen sie sich an die wenden, aber nicht ein unschuldiges Tier quälen
Kommentar ansehen
03.05.2011 09:40 Uhr von sesh
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2011 09:45 Uhr von Moriento
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In diesem Fall: brauchen wir wirklich härtere Strafen. Wenn ich noch auf dem Laufenden bin, ist sowas nur Sachbeschädigung. Das läuft in den USA zum Großteil ganz anders, mit passenderen Strafen.

Sonst gehöre ich ja nicht zu der Fraktion, die härtere Strafen vordert, aber in diesem Fall muss wirklich nachgebessert werden.
Kommentar ansehen
03.05.2011 09:47 Uhr von ottili
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Brand, Pferd, Tierquäler, Weide: Guten Tag!

Man sollte den Tierquäler einen Sattel verpassen und ihn 24h
reiten, sowie 365 Tage auf der Weide lassen bei Wasser und
Heu.
Kommentar ansehen
03.05.2011 10:26 Uhr von sesh
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Moriento @ottili: @Moriento
Ah, und was bringen härtere Strafen? Abschrecken tun die nämlich nicht, da muss ich dich enttäuschen.

@ottili
Gibst du mir mal deine Anschrift, bitte?
Denn du scheinst mir ernsthaft krank zu sein.
Kommentar ansehen
03.05.2011 10:51 Uhr von Cybertronic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimm. Tiere sind die ehrlichsten Geschöpfe auf der Welt.

Auch aus unserer Verwandtschaft wurden absichtlich 2 Pferde in Vieselbach vergiftet (mit Giftweizen). Stand mal in der Thüringer Allgemeine...manch einer erinnert sich

Als Strafe müsste man diese Täter unter Aufsicht ein Jahr lang genau diese Opfertiere im Einzellfall pflegen...mit allem was geht.

[ nachträglich editiert von Cybertronic ]
Kommentar ansehen
03.05.2011 10:52 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@sesh: "Ah, und was bringen härtere Strafen? Abschrecken tun die nämlich nicht, da muss ich dich enttäuschen."

Vielleicht sollte man das gesamte Strafgesetzbuch streichen, bringt ja alles nichts.
Wozu Mörder einsperren, sollen sie versprechen es nie wieder zu tun, das reicht, der Ermordete wird ja durch die Strafe nicht wieder lebendig.

Du scheinst moralisch degeneriert zu sein.
Kommentar ansehen
03.05.2011 11:13 Uhr von sesh
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@day-night @Cybertronic @LoneZealot: @day-night
"Aber, wie die Meldungen leider zeigen, gibt es viel unnützes menschliches Viehzeug."

Dieser Satz läßt mich an diejenigen Menschen denken, die andere Menschen in Viehwaggons gepackt haben.
Abscheulich. Ich kotze.

@Cybertronic
"Tiere sind die ehrlichsten Geschöpfe auf der Welt."

Logisch. Das liegt aber nur daran, dass es Intelligenz braucht um zu lügen. Das ist ein simpler Fakt.
Um zu lügen braucht es ein einigermaßen großes Maß an Intelligenz.

@LoneZealot
"Vielleicht sollte man das gesamte Strafgesetzbuch streichen, bringt ja alles nichts."

Kann es sein, dass du Probleme mit wissenschaftlichen Erkenntnissen hast? Wirst du auch dummdreist unverschämt gegen Leute die dir erklären, dass sich die Erde um die Sonne dreht, nur weil du es nicht glauben willst?
Kommentar ansehen
03.05.2011 11:22 Uhr von aawalex01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte solche Wichser viel härter bestrafen.Auch solche Idioten gehören in den Knast.Erst sind es Tiere und irgendwann Menschen.Ich würde das Schwein auch gerne mal anzünden!!!!

Wenn ich jemand bei einer Tierquälerei erwische,würde ich den jenigen kaputt schalgen!!!!
Kommentar ansehen
03.05.2011 11:26 Uhr von Philippba
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er geschnappt wird, sagt mir bescheid: Ich erpresse die Stadt, dass der Typ 10 Jahre Kanst bekommt :)
Kommentar ansehen
03.05.2011 11:26 Uhr von sesh
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@aawalex01: "Man sollte solche Wichser viel härter bestrafen.Auch solche Idioten gehören in den Knast."

Äh - für sowas kommt man durchaus in den Knast. Was denkst du denn, was der an Strafe bekommt?

"Erst sind es Tiere und irgendwann Menschen."

Klingt lustig. Warum? Komme ich gleich noch drauf.

"Ich würde das Schwein auch gerne mal anzünden!!!!"

Du hast Recht, erst sind es Tiere. Dann kommen Leute wie du, und dann brennen irgendwann Menschen.

"Wenn ich jemand bei einer Tierquälerei erwische,würde ich den jenigen kaputt schalgen!!!!"

Du bist also neidisch auf den Täter und würdest es ihm gerne gleich tun - nein halt, du würdest gerne noch viel schlimmer sein als er?

Wow... DU hast Probleme...

P.S.: Hier noch ein paar Ausrufezeichen, du scheinst zu wenige davon zu haben:
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.05.2011 11:28 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sesh: "Kann es sein, dass du Probleme mit wissenschaftlichen Erkenntnissen hast? Wirst du auch dummdreist unverschämt gegen Leute die dir erklären, dass sich die Erde um die Sonne dreht, nur weil du es nicht glauben willst? "

Mal sehen wie Du redest wenn Du selbst mal Opfer sein solltest, was ich niemandem wünsche.
Dann brauchst Du das Verbrechen an Dir ja erst garnicht zur Anzeige bringen sonderm dem Täter alles Gute wünschen und ihn bedauern. Problem ist nur, was ist wenn der Täter sich neue Opfer sucht, die gehen dann nämlich mit auf DEIN Konto, zumindest in moralischer Hinsicht.

Fakt ist, Tierquälerei ist Straftat und wird auch entsprechend bestraft. Von diversen Rachephantasien halte ich ebenfalls rein garnichts.

Was wäre denn Dein Lösungsvorschlag?

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
03.05.2011 11:59 Uhr von sesh
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Das typische "Ja, werd du mal selber Opfer" ist das unsachlichste Argument das überhaupt geht.
Es ist grundsätzlich zu Recht so, dass nur diejenigen über einen Täter/eine Täterin entscheiden dürfen, die selbst nicht voreingenommen sind.

Und: ich habe lediglich gesagt, dass schärfere Strafen nichts bringen, weil schärfere Strafen nicht abschrecken.

Höchstens den Leuten die schlichte RACHE wollen. Aber dann sollen sie das bitte auch sagen und nicht so herumlavieren.
Kommentar ansehen
03.05.2011 12:13 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@sesh: "Es ist grundsätzlich zu Recht so, dass nur diejenigen über einen Täter/eine Täterin entscheiden dürfen, die selbst nicht voreingenommen sind."

Richtig, deshalb habe ich ja auch betont das du dann die Behörden nicht einzuschalten brauchst, falls Du mal Opfer werden solltest, was ich niemandem wünsche.

"Und: ich habe lediglich gesagt, dass schärfere Strafen nichts bringen, weil schärfere Strafen nicht abschrecken. "

Also bist Du grundsätzlich doch für Strafen?

"Höchstens den Leuten die schlichte RACHE wollen. Aber dann sollen sie das bitte auch sagen und nicht so herumlavieren. "

Gut, was wäre für Dich in dem Fall als angemessene Strafe anzusehen?
Kommentar ansehen
03.05.2011 15:36 Uhr von sesh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Das musst du mir nochmal erklären:
Wieso sollte ein Opfer die Behörden nicht einschalten wollen? Und wie kommst du darauf?

"Also bist Du grundsätzlich doch für Strafen?"

Habe ich je was anderes behauptet?

"Gut, was wäre für Dich in dem Fall als angemessene Strafe anzusehen?"

Sehr einfach:

======== ======== ========
§ 17 Tierschutzgesetz:

Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder
2. einem Wirbeltier
a) aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
b) länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt.
======== ======== ========

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?