03.05.11 06:22 Uhr
 1.324
 

Studie: Auto-Lenkräder sind dreckiger als eine öffentliche Kloschüssel

Forscher der Queen Mary Universität in London fanden jetzt Ekelhaftes heraus. Laut ihren Nachforschungen sind Lenkräder von Autos enorm mit Bakterien belastet.

Sie sind sogar neun mal dreckiger als der Sitz von öffentlichen Toiletten. Als Grund geben die Forscher an, dass im Auto oft gegessen wird und dabei die Speisereste unbewusst im Auto und am Lenkrad verteilt werden.

Den Innenraum säubert nur jeder dritte Autofahrer und jeder zehnte Autofahrer hat sein Auto noch nie von innen gesäubert. Im schlimmsten Falle können die Mikroorganismen aber nur Magenverstimmungen auslösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Toilette, Pflege, Ekel, Lenkrad
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2011 06:57 Uhr von weg_isser
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Dafür hat man ein intaktes Imunsystem, dass im Idealfall nicht durch übertriebene Reinlichkeit verkümmert ist.
Kommentar ansehen
03.05.2011 07:38 Uhr von tfs
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ekel-Studie Bild, Studie, keine Quelle - der Titel müßte wahrscheinlich eher lauten: "Regelmäßig desinfizierte Toiletten sind weniger keimbelastet als nur selten gereinigte Lenkräder", aber das wäre natürlich ein ganz logischer Schluss, und dramatisch klingt´s auch nicht <_<

Solange einem niemand auf´s Lenkrad Uriniert, oder es mit Fäkalien verziert wird, sollten die Paar Keime wirklich die geringste Sorge sein. Wenn ich auf einem x-beliebigen öffentlichen WC mit dem Finger über den Sitz der Toilette streiche, und mir den Finger dann in den Mund stecke, so wird mir das ganz sicher schlechter bekommen als wenn ich selbiges bei einem x-belibigen Lenkrad machen würde, da bin ich mir ziemlich sicher.

[ nachträglich editiert von tfs ]
Kommentar ansehen
03.05.2011 07:44 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"forscher" is klar...
Kommentar ansehen
03.05.2011 10:51 Uhr von sesh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder typische Doof-Studie. Oh schliiiiiimm. Da mögen an Lenkrädern wirklich Bakterien sein.

Nur,k was da natürlich nicht steht ist: es ist eine völlig andere ART von Bakterien. Und: Fäkalbakterien wird man an Lenkrädern wohl relativ wenig finden. Bakterium ist nicht gleich Bakterium.

Aber das ist der Verdummungs-BILD ja egal.
Kommentar ansehen
03.05.2011 12:22 Uhr von delerium72
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
AKTUELL: Studie beweist: 90 % alles Studien völlig überflüssig!

"Als Grund geben die Forscher an, dass im Auto oft gegessen wird und dabei die Speisereste unbewusst im Auto und am Lenkrad verteilt werden." ?????? Forscher ??????

Hauptgrund dürfte wohl sein das wir Menschen alles mögliche an-grabbeln. Natürliche Absonderungen der Haut sowie die abgelösten abgestorbenen Hautpartikel sind ein hervorragender Nährboden für Bakterien.
Kommentar ansehen
03.05.2011 12:57 Uhr von Berufspsycho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Autor ist schlimmer als die Quelle. Mehr muss man wohl nicht sagen...
Kommentar ansehen
03.05.2011 13:45 Uhr von nemesis128
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ich sag ja immer, dass wir alles den Amis nachmachen und das stimmt auch. Selbst die Hygienehysterie nehmen wir mit.

Hygiene ist wichtig, aber viele Leute übertreiben es einfach.
Wie meine Bekannte, die auf öffentlichen Toiletten solange wartet, bis jemand herein kommt, damit sie rausgehen kann ohne die Türklinke berühren zu müssen! Und sie hat auch schon ne halbe Stunde da gestanden und gewartet!!!

Sowas ist für mich einfach geistige Degeneration.
Kommentar ansehen
04.05.2011 15:07 Uhr von weg_isser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nemesis128: Und wie macht die das bei den Türklinken von den Kabinen und was sonst noch so zu einer Toilette gehört!? oO
Kommentar ansehen
04.05.2011 16:07 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weg_isser: Das hab ich sie auch gefragt - und die Antwort war erst recht zum an den Kopf greifen!
Sie benutzt sie ganz normal! Weil sie sich darüber noch keine Gedanken gemacht hatte!!!

Denn wenn man darüber nachdenkt, kommt man zu dem Schluss, dass das die "verseuchtesten" Türklinken sein müssten.
Kommentar ansehen
05.05.2011 07:44 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So lange in der Mundhöhle eines Menschen: mehr und gefährlichere Keime sind als in seinem Anal- und Mastdarmendbereich, trotzdem aber fleißig geknutscht wird, macht diese Studie nicht wirklich Sinn.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?