02.05.11 23:01 Uhr
 839
 

Blunt Umbrella - Der Regenschirm, der 120 km/h Windgeschwindigkeit übersteht

Greig Brebner, ein Neuseeländer, will den Regenschirm komplett neu erfunden haben. Zumindest hat er das Grundmodell, welches es seit den Zwanzigerjahren gibt, komplett geändert.

Die Besonderheit ist neben dem außergewöhnlichen Design die Unverwüstbarkeit des Regenschirms. Windgeschwindigkeiten bis zu 120 km/h sind kein Problem für den Schirm.

Es gibt auch keine spitzen Stangenenden mehr, mit denen man sich oder andere leicht verletzen kann- eine patentierte Technik macht´s möglich.


WebReporter: rene07
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Technik, Patent, Erfindung, Regenschirm, Schirm
Quelle: www.ausgefallenesachen.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 23:01 Uhr von rene07
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde das Design des Schirms richtig super, allerdings wäre mir das Teil viel zu teuer! Aber vielleicht schauen sich ja andere Hersteller was von den BLUNT Schirmen ab...
Kommentar ansehen
02.05.2011 23:52 Uhr von Armchair
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er weder reißt noch seine Form ändert, dann wirds mich entweder vom Boden fortwehen oder mir den Schirm entreißen

Also muss ich zuklappen wie beim alten Modell

[ nachträglich editiert von Armchair ]
Kommentar ansehen
03.05.2011 01:38 Uhr von Paul21776
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt kann er ja die Umbrella Corporation gründen.
Kommentar ansehen
03.05.2011 02:48 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehm dann doch lieber einen von Senz: http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?