02.05.11 21:53 Uhr
 383
 

Lehrer haben häufig Probleme mit der Rechtschreibung - Weiterbildung oft notwendig

Lehrer sollen den Schülern korrekte Orthographie beibringen, doch benötigen eigentlich selbst oft Nachhilfe in der Rechtschreibung. Diesen Umstand mahnen der Sprachwissenschaftler Peter Eisenberg und der Deutschdidaktiker Jakob Ossner an.

"Es ist kein Geheimnis, dass die neue Rechtschreibung und erst recht die seit 2006 gültige nicht in der Schule ankommt und der Rechtschreibunterricht noch immer an vielen Orten vernachlässigt wird", meint Eisenberg. Und auch Ossner fordert zumindest eine Debatte über geeignete Lehrerweiterbildung.

Dass viele Lehrer oft selbst nicht wissen, wie bestimmte Wörter geschrieben werden, liegt nicht zuletzt an der Rechtschreibreform, die von einer Kommission später nochmal überarbeitet wurde. Heute haben dennoch zahlreiche Lehrkräfte beispielsweise Probleme bei der Getrennt- und Zusammenschreibung.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lehrer, Reform, Nachhilfe, Rechtschreibung, Weiterbildung
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 21:53 Uhr von no_trespassing
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Rechtschreibreform hat niemandem geholfen. Ob man "dass" mit ´ß´ oder mit ´ss´ schreibt, spielt keine Rolle. Es muss von einem "das" zu unterscheiden sein.

Wo der Sinn drin liegt, beim Känguruh das h zu streichen und so ein Blödsinn, weiß nur der, der es erfand.

Heute schreiben etliche Leute Maschine mit ie - man google mal nach Waschmaschiene. Millionen Treffer!

Es nützt nichts, den Dummen entgegenzukommen, entweder die lernen es oder nicht.
Kommentar ansehen
02.05.2011 22:26 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Und wieso muss ein dass von einem das zu unterscheiden sein?

Mir persönlich ist es wumpe. Ein Problem weniger wenn es nur noch "das" geben würde.
Kommentar ansehen
03.05.2011 05:22 Uhr von Phyra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
weil es eine komplett andere bedeutung hat und somit für missverstaendnisse sorgen kann wenn beides gleich geschrieben werden wuerde

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?