02.05.11 18:53 Uhr
 432
 

Griechenland kann Kredite nicht zurückzahlen: Finanzminister bittet um Aufschub

Griechenland hat in der Vergangenheit rund 110 Milliarden Euro aus dem EU-Rettungsschirm erhalten (ShortNews berichtet).

Jetzt steht Griechenland offiziell vor der Zahlungsunfähigkeit. Deswegen hat sich Griechenlands Finanzminister Giorgos Papakonstantinou nun an die EU gewandt.

"Es wäre besser, wenn wir die Rückzahlung der 110 Milliarden Euro verlängern, die wir von unseren Partnern bekommen haben. Auf diese Weise könnten wir unsere anderen Zahlungsverpflichtungen erfüllen", sagte er in einem Interview.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Finanzminister, Rettungsfonds, Aufschub
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 18:54 Uhr von shadow#
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Banken reiben sich die Hände
Kommentar ansehen
02.05.2011 19:27 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alles: andere hätte mich wirklich schwer überrascht...^^
Kommentar ansehen
02.05.2011 20:27 Uhr von darky207
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie: schwer ist es eigentlich griechischer Staatsbürger zu werden? Bin jetzt 27, in einem Jahr würde ich die Sprache wohl soweit beherrschen um mich dort gut einbürgern zu können. Und dann würde auch ich endlich mal wieder lachen können....
Kommentar ansehen
02.05.2011 20:35 Uhr von Major_Sepp
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
darky207: Och das ist nicht schwer. Griechenland gehört ja zur EU, bedeutet:

Einfach hin gehen, Arbeit suchen (musst dafür halt n bisschen Bestechungsgeld bei haben). In ein paar Jahren stecken sie dir die Staatsbürgerschaft in den Hintern.

Und mit 50 legst dich in die Sonne und lachst über die dummen Deutschen :-)

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
03.05.2011 01:47 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was sagte mal John Adams (2. Präsident Amerikas ab 1825)

"Es gibt zwei Wege, eine Nation zu erobern und zu versklaven. Einerseits durch das Schwert. Andererseits durch Schulden.”

Es war ja von vornherein klar das Griechenland die Schulden nicht Schultern konnte. Nun wird die IWF o. die Weltbank kommen und Griechenland aus der "Klemme" helfen. Was werden diese allerdings als Gegenleistung u. A. Verlangen?

Wie auch in Irak nach dem Krieg der Fall war wird Griechenland höchstwahrscheinlich "nahe gelegt" ihre Industrie "auszulagern".
Kommentar ansehen
14.05.2011 17:47 Uhr von soulmate5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man keine: Ahnung hat vielleicht einfach mal Fresse halten. Die Griechen (das normale Volk) lebt teils super arm. Die Renten, Bezüge etc. wurden bereits ohne Ende gekürzt. Griechenland ist nun mal kein Industriestaat und hat daher auch kaum Möglichkeiten Milliarden zu generieren. Die Gelder der EU sind auch in der Vergangenheit nie beim Volk oder an den richtigen Stellen angekommen sondern von einer kleinen Elite zur persönlichen Bereicherung genutzt worden. Das dürfte den Politikern der EU aber auch damals schon bekannt gewesen sein. Also warum steckt man dann trotzdem Geld rein? Für mich gibt es da nur einen Grund die die Geld schicken bekommen Ihren Anteil auf Umwegen. Dumme Sprüche hier wogegen sich die Griechen den ganzen Tag die Sonne auf den Bauch scheinen lassen sind nur in soweit richtig das sie das tun da sie arbeitslos sind und kein Geld haben um Party zu machen.
Nicht umsonst gibt es in Griechenland ständig gewalttätige Demos. Die Jugend wächst ohne Zukunft auf da Leute aus angrenzenden Ländern sämtlich anfallende Arbeit für deutlich weniger Geld verrichten. Das steht uns nun auch bevor. Also sollte man sich mal überlegen wer hier wirklich der Feind ist. Es sind die gleichen geldgeilen Nimmersatten die dort wie hier das Volk auspressen. Die Griechen gehen bereits regelmäßig auf die Strasse. Die die hier Meckern sollten sich besser mal überlegen wie man sich mit den Jungs da unten verständigt um die Situation für alle zu verbessern. Da haben die uns nämlich bereits was voraus. Wenn der Staat dort weiter versucht die Leute auszupressen (haben eh nicht mehr viel) ist ein Bürgerkrieg nicht mehr weit.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?