02.05.11 13:25 Uhr
 233
 

Bierabsatz in Deutschland gesunken, aber im Ausland gestiegen

Im ersten Quartal 2011 ist der Bierkonsum in Deutschland um 0,4 Prozent gesunken, so das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

Dafür ist der Gerstensaftkonsum im EU-Ausland um 6,0 Prozent gestiegen. In Drittländer stieg der Export sogar um 16,2 Prozent.

Gesunken ist auch der Absatz von Biermischgetränken. Es ergab sich ein Minus von 6,8 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Ausland, Bier, Absatz, Konsum
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 13:40 Uhr von Finalfreak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe daran keine Schuld: Mein Konsum hält sich stabil bei 10 Bier am Wochenende.
Seid solidarisch und trinkt Bier!
Kommentar ansehen
02.05.2011 14:08 Uhr von Klecks13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ob hier ein Zusammenhang besteht?
http://www.shortnews.de/...

;-))
Kommentar ansehen
02.05.2011 16:09 Uhr von Edge_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde: Öttinger jetzt an einen ausländischen Investor verkauft.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?