02.05.11 13:31 Uhr
 557
 

Unternehmen setzten auf Bewerbungen über das Internet

Wer derzeit auf der Suche nach einem neun Job ist, der sollte seine Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Bilder, Anschreiben etc.) möglichst auf seinem eigenen Computer in digitaler Form vorliegen haben. Denn immer mehr Personalchefs fordern eine Bewerbung über das Internet.

So ergab eine aktuelle Umfrage, dass 39 Prozent der Unternehmen von potenziellen neuen Mitarbeitern eine Bewerbung per Internet fordern. Im letzten Jahr wollten noch 27 der Unternehmen Bewerbungen via E-Mail oder Onlineformular haben.

Bewerbungen auf dem klassischen Wege, via Post, sind dagegen stark rückläufig. 61 Prozent der Unternehmen haben sich 2010 noch für eine schriftliche Bewerbung ausgesprochen. Dieses Jahr sind es nur noch 43 Prozent der befragten Unternehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Unternehmen, Arbeitsmarkt, Bewerbung
Quelle: www.campus-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 14:00 Uhr von Mui_Gufer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und wieviel % drucken im falle einer absage die bewerbung aus und senden sie dann kommentarlos wieder an den bewerber zurück. sowas gibt´s nämlich auch.
Kommentar ansehen
02.05.2011 14:19 Uhr von shadow#
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Mui_Gufer: "drucken im falle einer absage die bewerbung aus und senden sie dann kommentarlos wieder an den bewerber zurück"

Das ist dann der Punkt an dem du weißt dass du da eigentlich gar nicht arbeiten möchtest - unmittelbar gefolgt von denen die dir mit dem Kommentar "Anbei erhalten Sie Ihre Unterlagen zurück" deinen Mailanhang wieder zurückschicken.
Kommentar ansehen
02.05.2011 15:09 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schätze, es kommt auch stark auf die Branche an.. Im Handwerk wird wohl eher noch auf die klassische Variante gesetzt.

Die Bewerbung per Mail hat Vor- und Nachteile: Einerseits spart man sich das Geld für Porto, Papier und Bewerbungsmappe und braucht sich auch nicht ärgern, wenn man eine nicht ganz billige gute Mappe auch nach mehrmahligen Nachfragen nicht (oder dann beschädigt) zurück bekommt. Andererseits kann man sich mit einer gut aufgemachten Bewerbungsmappe wesentlich besser präsentieren als mit einem Mailanhang. Und geht auch nicht so leicht in der Masse unter.
Das ist jedenfalls meine persönliche Erfahrung; auf eine schriftliche Bewerbung hin kam deutlich öfter ein Bewerbungsgespräch zustande als auf eine elektronische.