02.05.11 12:35 Uhr
 481
 

Guttenbergs Statement an Uni Bayreuth: Plagiat sei ein "Missverständnis"

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat sich in einem Schreiben an die Universität Bayreuth zu seiner gefälschten Doktorarbeit erneut damit verteidigt, nicht bewusst abgeschrieben zu haben.

Guttenberg spricht in den Statement von einem "Missverständnis". Die Uni hatte das Schreiben nicht veröffentlicht, der "Spiegel" habe allerdings das Statement vorliegen.

Nun prüft die Uni-Kommission, inwieweit Guttenberg bewusst gefälscht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Uni, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat, Bayreuth, Missverständnis, Statement
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 13:06 Uhr von shadow#
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Missverständnis: Kann schon mal passieren, dass man versehentlich eine halbe Doktorarbeit abschreibt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?