02.05.11 10:20 Uhr
 6.921
 

Osama bin Laden wurde auf See bestattet

Die Leiche von Osama bin Laden ist bereits dem Meer überführt worden. Das berichten verschiedene amerikanische TV-Sender.

Die Bestattung sei nach muslimischen Traditionen durchgeführt worden. Zur Identifizierung der Leiche wurde von Experten eine Technik zur Gesichtserkennung verwendet.

"Als klar war, dass der Einsatz ein Erfolg war, gab es von den CIA-Leuten einen ziemlich kräftigen Applaus", sagte CIA-Chef Leon Panetta.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, Meer, See, Osama bin Laden, Bestattung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

83 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 10:27 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+15 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2011 10:27 Uhr von nostrill
 
+50 | -4
 
ANZEIGEN
lol? die knipsen bin Laden aus, nach dem seit 10 Jahren gesucht wurde, das Schreckgespenst der ganzen Welt, das Böse ohne Vergleich, das geniale Genie des Terrors, und jetzt wo sie dank Feier aus dem Suff noch gar nicht wieder raus sind, bestatten die den einen einzigen Tag später mit allen Ehren? Ich hab ja keine Ahnung von muslimischen Bestattungen, aber dass sie den obendrein auch noch auf See bestatten ist natürlich auch mal son Ding für sich wenn man mal 3 Sekunden nachdenkt...
Kommentar ansehen
02.05.2011 10:46 Uhr von Major_Sepp
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
cortexiphan: Es ist doch im Grunde genommen egal wer da (wenn überhaupt) ins Meer geworfen wurde.

Die Taliban feiern sich seit 10 Jahren für 9/11, und das obowhl sie es ANGEBLICH nicht getan haben. (behaupten aber nur andere...)

Und die USA wollen jetzt eben im Gegenzug Bin Laden versenkt haben.

Seh ich kein Problem dabei, selbst wenn er es nicht war....

Edit: So isses eben in der Politik. Wir werden beides wohl niemals erfahren...

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
02.05.2011 10:52 Uhr von TeleMaster
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
...einer tot, zehn neue kommen nach. Und diese können durchaus brutaler sein. Bei Osama wusste man zumindest in etwa, wo man steht. Somit ist es kein Sieg, sondern lediglich eine gewonnene kleine Schlacht.

Desweiteren glaube ich nicht, dass er so schnell schon bestattet wurde; ich vermute eher, die Leiche ist auf irgendeinen geheimen Stützpunkt zu finden und wird erst einmal ausführlich studiert.
Kommentar ansehen
02.05.2011 10:55 Uhr von quma
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wo ist der Beweis ? Jetzt wird mir das mit dem Kopfschuss erst klar.
Mich würde das nicht wundern wenn die als Beweis ein Fotos einer Leiche zeigen an dessen Hals nur noch ein Paar Hautfetzen hängen.

Der Fall wird immer absurder.
Kommentar ansehen
02.05.2011 10:55 Uhr von Showtime85
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Das ganze komisch: eine seebetasttung nach muslimischer Tradition ist mir unbekannt.
Und warum alles so schnell???
Kommentar ansehen
02.05.2011 11:00 Uhr von Perisecor
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2011 11:14 Uhr von Sobel
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: "Und die richtigen Meldungen, deren Anzahl deutlich höher liegt"

Jetzt bin ich aber gespannt wie du das beweisen willst.
Kommentar ansehen
02.05.2011 11:39 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Warum so schnell? ?
Kommentar ansehen
02.05.2011 11:49 Uhr von usambara
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
die Ausrichtung gen Mekka dürfte nun schwer fallen...
Seebestattung bei Muslimen ist unzulässig, daher ist die
Begründung (24Std.) Unsinnig.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
02.05.2011 11:50 Uhr von Power-Fox
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wieso auf see ganz einfach...damit die Taliban keine Pilgerstätte haben den die stelle wird wohl geheim bleiben aber das das ganze auf See gemacht wurde gefällt mir nicht wirklich Man hätte ihn verbrennen sollen und die Urne auf Area51 Verstauen aber musste wohl alles schnell gehen...

Wenn man CNN schaut Weiß man sowas...

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
02.05.2011 11:55 Uhr von Mario1985
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
das: geht mir bisschen zu schnell... gerade gefasst, Ein Bild und dann direkt schon bestattet... SChon merkwürdig, so dass auch ja keiner Zweifel anmelden kann, bzw die Zweifel zu einer Untersuchung führen könnte. So kann man schließlich behaupten, wir haben ihn, und die kritiker sind im unrecht wie es auch beim WTC gemacht wurde....
Kommentar ansehen
02.05.2011 12:20 Uhr von goldengero
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wer glaubt, dass dei amies eine seebestattung durchgeführt haben, der glaubt auch das zitronenfalter zitronen falten.

die haben den ganz unspektakulär als fischfutter über bord geworfen,

damit er nicht irgendwo beerdigt werden kann und sein grab zur pilgerstätte von weiteren sprenggürtelträgern wird
Kommentar ansehen
02.05.2011 12:22 Uhr von Perisecor
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ Sobel: Warum sollte ich etwas offensichtliches beweisen wollen?

Manche tun so, als ob die US Außenpolitik aus 5-6 Statements pro Jahr besteht.

@ usambara

Ich habe keine Quelle gefunden, die Seebestattungen im muslimischen Glauben verbietet. Hast du da irgendwas seriöses für mich? Vorzugsweise englisch/deutsch/französisch :)

@ Power-Fox

Jop. Manche hier scheinen wirklich zu denken, man können sich in - sagen wir mal - unfreundlichem Gebiet alle Zeit der Welt lassen und am Ende auch noch eine Pilgerstätte direkt vor der Haustüre des Feindes errichten.
Kommentar ansehen
02.05.2011 12:24 Uhr von lina-i
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Schade, dass Bin Laden im "Kampf" getötet wurde: und sich damit um einen Besuch im Konzentrationslager Guantanamo drücken konnte. Damit dürfte dieser Feigling nun in den Augen seiner Anhänger den Märtyrerstatus erlangt haben.

Ob das noch ein Grund zum Feiern darstellt?

Mögen die 72 Jungfrauen Osamas Seele jederzeit so kräftig piesacken, dass er seinem "ruhigen" Leben ewig hinterherheulen möge. Und mögen sie ewig Jungfrauen bleiben...

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
02.05.2011 12:34 Uhr von EvilMoe523
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke mal es glaubt hier Niemand wirklich ernsthaft daran, dass ausgerechnet jetzt, die 100. Todesmeldung über Bin Laden ausgerechnet der Wahrheit entspricht oder?

Aber ist auch egal. Was mich an der Sache interessiert ist, ob es die Amis echt nicht merken wie unglaublich peinlich und unglaubwürdig ihre dürftigen Geschichten klingen.

Da heißt es die haben ihn erwischt. -Angeblich- gibt es Bilder davon und am nächsten Tag gleich die Bestattung, so dass die Beweislage sofort den Bach runter geht.

Ich wart ja noch auf eine News, wo morgen drinne steht, dass man vergessen hat vorher Fotos zu machen oder sich beim Entwickeln der Fotos herausstellte, dass kein Film in der Kamera war... jedenfalls irgend eine weitere peinliche Story, warum es definitv kein ungefaktes Bild für die Öffentlichkeit geben wird. :)
Kommentar ansehen
02.05.2011 12:59 Uhr von Weltenwandler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
selbst: wenn sie jetzt tatsächlich bin Laden erwischt haben sollten(wow, der Geheimdienst scheint ja von der ganz schnellen Sorte zu sein) war es doch zu erwarten das wenn keine dritten an dieser Aktion beteiligt sind oder man wenigstens Beweise wie die Leiche mitbringt das nun einmal öffentlich in Frage gestellt wird ob es nun der wahrheit entspricht. Die Zeiten in denen die USA etwas sagen und der Rest der Weltöffentlichkeit einfach "Ja, geht klar!" gesagt hat sind eben vorbei...
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:09 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
muslimische tradition? ich habe zwar schon von wüstenschiffen gehört, aber das man leichen von kamelen wirft und das dann "seebestattung" nennt, finde ich schon ein wenig originell. :-)

spass beiseite: seebestattung ist doch nicht ernsthaft muslimische tradition, oder?

außerdem hoffe ich stark, dass nicht tatsächlich die leiche ins wasser geworfen wurde, sondern wie bei uns üblich nur die asche.
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:16 Uhr von Brecher
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dummer Haufen hier wiedermal Glaubt hier wirklich jemand die Leiche ist gefälscht und Bin Laden lebt noch? Wisst ihr was dann passieren würde? Bin Laden bräuchte nur ein kleines Heimvideo drehen in dem er winkt und sagt "Huhu, ich bin noch da" und dann wäre der ganze Schuss schon nach hinten losgegangen. Die USA würden seinen Tod nicht so bestimmt bestätigen wenn es nicht wahr wäre.
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:25 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Gut: Durch die einhaltung des Muslemischen Glaubens eben bestattung innerhalb von 24 stunden zollen sie muslimen respekt auch wenn es ein schreckliches arschloch war.. ich finde es gut und das zeichen was die usa damit gesetzt hat ist definitiv richtig gewesen
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:35 Uhr von Major_Sepp
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Brecher: Der "dumme Haufen" behauptet ja auch nicht Bin Laden würde noch leben, er behauptet viel mehr Bin Laden wäre schon sehr viel länger tot.
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:47 Uhr von Brecher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist dann der Unterschied: Erst seit heute gibt es Gewissheit dass er tot ist, ob das nun ein Jahr her ist oder nicht ist dabei vollkommen unerheblich. Außerdem will ich diesen ganzen Hirngespinsten von wegen Osama ist schon lange tot und Elvis lebt keinen Glauben schenken.
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:51 Uhr von Major_Sepp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen: im Club!

Mir gehen diese ganzen Spekulationen / Verschwörungstheorien auch gewaltig auf den Geist.
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:52 Uhr von EdwardTeach
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Brecher: Wieso sollten die einen Mann, der nachweislich eine oder zwei Wochen nach dem Anschlag am WTC aus den USA geflogen und in einem Hospital, welches von der CIA bewacht wurde behandelt wurde, nun töten? Und nach der Tötung, statt festnahme um herauszufinden wie er den 9/11 geplant hat, sofort auf See bestatten?

Der Krieg gegen den Terror ist ein inszeniertes Schauspiel, welches nur dazu dient Militärregime überall aufzurüsten, Wasser und Ölquellen zu erhalten und von anderen Dingen abzulenken um viel Geld zu machen. Und dieser Krieg gegen den Terror kann "glücklicherweise" (für die Einfädler) niemals gewonnen werden, denn es gibt kein klar bestimmtes Ziel in diesem Krieg. Jeder kann für Terror verantwortlich gemacht werden. Ohne Ziel ein endloser Krieg von dem jeder ein Stück des Kuchens abhaben will. Mehr ist es nicht.

Bin Laden kann tot sein, muss aber nicht. Das WTC kann von bin Laden gesprengt worden sein, muss aber nicht.

Naja aber klar, das hier wird wieder als billiger Populismus abgetan (also mein Kommentar), als Meinungsmache. Dabei mache ich keine Meinung sondern sage nur meine eigene und Meinungsfreiheit ist gestattet.
Kommentar ansehen
02.05.2011 14:38 Uhr von Perisecor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ EvilMoe523

Das ist die erste und richtige Todesmeldung über Bin Laden, welche die USA veröffentlicht haben.

Peinlich eher, dass du die bisherigen, nicht offiziellen Aussagen dazu, ernstgenommen hast und nun sogar höher als die offiziellen Aussagen stellst.

@ Weltenwandler

"wow, der Geheimdienst scheint ja von der ganz schnellen Sorte zu sein"

Wenn du es besser kannst, bewerb dich doch? Die Bezahlung ist ziemlich gut, gerade für absolute Genies wie dich, die alles besser können als die bisherigen Mitarbeiter.

"das wenn keine dritten an dieser Aktion beteiligt sind"

Der ISI hat die Aktion und den Tod von bin Laden bestätigt und war auch vor Ort.

@ EdwardTeach

"der nachweislich eine oder zwei Wochen nach dem Anschlag am WTC aus den USA geflogen"

Das ist doch absoluter Schwachsinn. Und ´nachweislich´, gefolgt von verschiedenen Aussagen. Echt klasse.

"und in einem Hospital, welches von der CIA bewacht wurde behandelt wurde, nun töten?"

Die CIA hat überhaupt keine Möglichkeit, irgendwas zu bewachen. Weder verfügt die CIA über einen militärischen Arm, noch über eigene Sicherheitskräfte á la NSA CSS/INSCOM.

"Dabei mache ich keine Meinung sondern sage nur meine eigene und Meinungsfreiheit ist gestattet. "

Die Freiheit der Meinung des Einzelnen hört da auf, wo die Rechte anderer tangiert werden. Und deine Meinung ist schon beinahe, aufgrund deiner Unwissenheit, Körperverletzung...

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-25/83   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?