02.05.11 06:57 Uhr
 181
 

Fußball: Franz Beckenbauer würde 50 Millionen Euro für Manuel Neuer ausgeben

Franz Beckenbauer (65), Präsident vom FC Bayern München, äußerte sich jetzt zu einem Transfer von Schalker Manuel Neuer zum FC Bayern. Beckenbauer sagte, dass er für Manuel Neuer notfalls sogar 50 Millionen Euro zahlen würde, wenn er noch Aufsichtsrat-Vorsitzender wäre.

Uli Hoeneß (59) findet die Aussage Beckenbauers jedoch alles andere als gut und wies darauf hin, dass Beckenbauer nicht mehr Aufsichtsrat-Vorsitzender ist. Bayern hat Schalke für Neuer jetzt 14 Millionen Euro geboten. Schalkes Manager Horst Heldt (41) winkte aber sofort ab.

"Bayerns Angebot ist nicht erwähnenswert. Wir haben Einnahmen generiert und können uns leisten, ihn zu behalten", sagte er. Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger (38) will jedoch nicht mehr zahlen, da Manuel Neuer bereits im nächsten Jahr ablösefrei wechseln kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Euro, Poker, Franz Beckenbauer, Manuel Neuer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Fußball-WM: Franz Beckenbauer verteidigt sich, er habe "niemanden bestochen"
Franz Beckenbauer beendet Kolumnistentätigkeit für "Bild"-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2011 12:08 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie geil: Hoeneß versucht mit allen Mitteln so wenig zu bezahlen wie es geht und da kommt einer von der Seite und vermasselt ihm richtig den Plan :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Fußball-WM: Franz Beckenbauer verteidigt sich, er habe "niemanden bestochen"
Franz Beckenbauer beendet Kolumnistentätigkeit für "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?