02.05.11 06:54 Uhr
 257
 

Black Box des Air France Flugzeuges geborgen

Nachdem vor rund zwei Jahren ein Air France Flugzeug vor der brasilianischen Küste abstürzte, ist es nun gelungen, dessen Black Box zu bergen. Laut der französischen Luftfahrtermittlungsbehörde BEA befand sich das Gerät in knapp 4000 Meter Tiefe. Ungewiss sei jedoch, ob die Daten noch auswertbar sind.

Da der Absturz des Airbus A330-200 bis heute nicht aufgeklärt werden konnte, setzen alle Beteiligten große Hoffnungen in die Aufzeichnungen. Neben wichtigen Angaben wie den Triebwerkseinstellungen, werden auch Höhe und Neigungswinkel der Maschine vermerkt.

Für die Auswertung soll der Flugdatenschreiber nach Frankreich geflogen werden. Erst im vergangenen April wurde das Wrack der Air France auf dem Grund des Atlantiks entdeckt. Bei dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris, am 1. Juni 2009, kamen insgesamt 228 Menschen ums Leben, darunter 28 Deutsche.


WebReporter: Diplom-Wurstgesicht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wrack, Bergung, Air France, Flugschreiber, Black Box
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea verfehlte Passagierflugzeug von Air France nur knapp
Air France-Piloten kündigen Streik zur Fußball-EM an
Flüge in den Iran: Air France und AUA geben Stewardessen Kopftücher mit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2011 08:33 Uhr von lina-i
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Author: ", werden auch Cockpit Gespräche sowie Geräusche vermerkt. "

Diese Daten wird man aber nicht auf dem Flugdatenschreiber finden, da sich diese in der Voicebox befinden. Diese wurde aber noch nicht gefunden...
Kommentar ansehen
02.05.2011 09:48 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lina-i deine Kritik ist berechtigt. Wie kann man den Inhalt nur so verfälschen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea verfehlte Passagierflugzeug von Air France nur knapp
Air France-Piloten kündigen Streik zur Fußball-EM an
Flüge in den Iran: Air France und AUA geben Stewardessen Kopftücher mit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?