01.05.11 19:04 Uhr
 4.258
 

Türkei: Viele Fahrzeugbesitzer betrügen beim TÜV

Türkische Fahrzeughalter müssen seit etwa zwei Jahren regelmäßig zur technischen Untersuchung. Nun teilt der Direktor des türkischen TÜV mit, dass viele Autofahrer betrügen. Laut dem Direktor werden für die TÜV-Termine Sicherheitsgurte eingebaut, die nur geliehen sind.

Es gibt extra Anbieter, die die fehlenden Sicherheitsartikel vermieten. Die übliche Leihgebühr für einen Satz Sicherheitsgurte liegt bei circa zehn Türkischen Lira und eine Notfallausstattung, bestehend aus Verbandskasten, Warndreieck und Feuerlöscher betragen fünf Türkische Lira.

Laut dem Direktor des türkischen TÜVs, haben sich in der Nähe der Prüfstellen viele Dienstleistungsunternehmen angesiedelt, die die genannten Artikel vermieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bawaria
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Türkei, Betrug, TÜV, Prüfung, Vermietung
Quelle: www.tuerkei-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2011 19:09 Uhr von eternalguilty
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:22 Uhr von shadow#
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
lol: sowas passiert, wenn es ausser dem tüv niemanden interessiert...
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:24 Uhr von anderschd
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
In D wird wohl: nicht betrogen beim TÜV?
Vermietung von TÜV Leihartikeln, hm gut Idee.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:35 Uhr von mia_w
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ist doch lustig. Mit den Gurten verstehe ich aber nicht. Wenn man ein Frzg ohne eingebaute Gurte hinten hat, bekommt man kein TÜV?
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:56 Uhr von bloedll
 
+31 | -10
 
ANZEIGEN
Direkt unter dieser News ist ein Video über den geplanten Bau eines AKWs in der Türkei - ich hoffe dafür werden die Sicherheitseinrichtungen nicht auch nur geliehen um sie bei Prüfterminen vorzuzeigen,
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:58 Uhr von johnbello
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
willkommen in der EU :P
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:58 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Gibt schlimmeres: Ich glaube nicht, dass Sie auch kurz vorher noch funktionsfähige Bremsen "leihen" und die sind etwas wichtiger als der Gurt für die allgemeine Sicherheit auf den Straßen. Wenn der Fahrer keinen Gurt hat, ist es bei seinem Unfall sein Pech, ohne bzw. mit schlechten Bremsen aber durchaus noch das Unglück von anderen.

Einen Verbandskasten leihen für 5,- EUR oder kaufen für 10,- EUR - schwierige Frage!
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:05 Uhr von Showtime85
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Zumindenst macht der TüV Türk das: was ihnen aufgetragen wird und nicht wie der vorgänger...

Zum glück verschwinden immer mehr von den schrottkisten die da noch rumgurken.
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:18 Uhr von Frankenaffe
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Das traurige ist das die Leute: sich Ihres Handels nicht richtig bewusst sind. Die Erkenntnis das diese kleinen Dinge Ihr eigenes oder das Leben anderer retten kann fehlt da vielen einfach komplett.
Es gab doch auch nach dem schweren Erdbeben in der Türkei Berichte über Wände in die leere Kanister als Füllmaterial einbetoniert wurden.

Aber es gibt vieles woran es bei der Türkei noch am Verständnis mangelt: Justizsystem, gelebte Religionsfreiheit, Recht auf freie Persönlichkeitsentfaltung und auch endlich das offizielle Eingeständnis des Völkermordes an den Armeniern.
Hoffen wir das Türkei sich weiterentwickelt und diese Probleme möglichst bald überwindet.
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:27 Uhr von anderschd
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@johnbello: Auf einer von dir nicht bezweckten ironischen Weise hast du recht.
Denn auch im restlichen Europa wird betrogen, besch* unterschlagen was das Zeug hält.
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:28 Uhr von kingoftf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das gabs: doch mal eine Reportage, dass der TÜV in TK identisch mit dem in D. ist, gleiche Prüfbögen, gleiche Maschinen, die Prüfer ausgebildet in D.


Bei uns hier greift der TÜV auch wesentlich härter durch als noch vor 10 Jahren, da fuhren noch Kisten durch die Gegend, die aus 2 Unfallautos zusammengeschweisst wurden und ohne Rahmenvermessung einfach auf die Räder gestellt wurden, die Kisten fuhren mehr schräg als geradeaus.

Ich selbst habe einen 30 Jahre alten Landcruiser, da wird der TÜV auch von Termin zu Termin pingeliger, nix mehr mit durchwinken und gut.......
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:52 Uhr von ElChefo
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
anderschd: Woher kommt der Reflex, bei solch einem Thema gleich auf andere Länder zu zeigen?
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:53 Uhr von zanzarah
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
lol dass ich nicht lache: hier: ein fuffie mehr und das auto wird nichtmal angeguckt sondern so durchgelassen, vom kumpel der schwiegervater besteht alle 2 jahre so den tüv mit seinem opel astra wo schon türschweller und kotflügel seit jahren in die geschichte gegangen sind und die handbremse durch gang drin lassen ersetzt ist...

[ nachträglich editiert von zanzarah ]
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:59 Uhr von anderschd
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Reflex? Wer ich, mit nichten. Du vllt.

Ich wollte mal gleich das Besondere, die Ausnahme, die im Titel stecken, raus nehmen.
Aber damit hats sich dann auch. Ich übergebe die News an andere.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
01.05.2011 22:58 Uhr von fraro
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch, dass die ihre Autos "türken" ;-)
Kommentar ansehen
01.05.2011 23:34 Uhr von ElChefo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
anderschd: "In D wird wohl nicht betrogen beim TÜV?"

...dein Kommentar.
...das nenn ich mal einen Reflex.
Kommentar ansehen
02.05.2011 08:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
immerhin geben die sich beim beschiss noch mühe in deutschland braucht man nur den prüfer kennen.
oder eine werkstatt, die gut mit dem kann.
zum kotzen.
Kommentar ansehen
02.05.2011 10:51 Uhr von kulifumpen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
und so wollen die in die EU...naja
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:54 Uhr von K-rad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts überall: Ausserdem bringt einem das nur etwas bis zur nächsten "Polizeikontrolle". Mal abgesehen davon das Gurte relativ günstig sind und der Einbau und wiederausbau plus Leihgebüren teurer kommen würden als sie zu kaufen und einmalig einzubauen. Dann braucht man diesen Spass auch nicht alle 2 Jahre wiederholen.
Abgesehen davon bekommt man in Deutschland auch so gut wie jeden Wagen durch den TÜV dann nimmt man eben den Prüfer der 50 € mehr nimmt und ein paar Dinge übersieht. Davon gibt es reichlich.
Kommentar ansehen
02.05.2011 16:44 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Interessant: In jedem x-beliebigem Auto-Forum liest man ausschließlich davon, wie scharf und pingelig die deutschen Prüfer sind und hier behaupten manche nun sogar, dass man auch in Deutschland mit 50 Euro und jeder x-beliebigen Schrottkiste durch den TÜV käme.....

JA, auch in Deutschland würde ein eingebauter Sicherheitsgurt durch den TÜV kommen *rolleyes*
Würde der aber hinterher wieder ausgebaut werden, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass das bei einer Verkehrskontrolle auffällt....Hier wirst du sogar von der Polizei angehalten und auf ein defektes Rücklicht aufmerksam gemacht....kostenlos.

Ich denke also nicht, dass es in Deutschland viel Sinn macht, sein Auto für den TÜV-Termin in einwandfreien Zustand zu versetzen um es dann hinterher wieder "zurückzurüsten"....

Ansonsten kann ich Showtime85 recht geben: Der TÜV Türk prüft jetzt was zu prüfen ist und winkt nicht einfach durch.
Alles andere ist ein Prozess, denn man leider aussitzen muss. Sowohl das Verschwinden der alten Schrottkisten, als auch die Entwicklung des Sicherheitsbewusstseins (quasi der gesunde Menschenverstand) der Leute dort.

Wenn die Leute meinen, es ist sinnvoll sich Sicherheitsgurte oder Reifen etc. nur zu leihen um durch den TÜV zu kommen ist das ihre Sache. Wenn sie dann deswegen einen Unfall haben sind aber möglicherweise auch andere betroffen....aber soweit denken manche eben nicht.
Kommentar ansehen
02.05.2011 17:38 Uhr von mia_w
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Jolly: Was soll dieser sinnlose lange nichtssagende Text?
Wenn du schon von Autoforen sprichst. Wie oft mahnt denn der ADAC in seiner Zeitung die vielen vielen Autos in Deutschland an, die in einem schlechten technischen Zustand sind.

Und nur weil du von Schiebereien beim D TÜV noch nix gehört hast, gibt es sie nicht. *rolleyes*too Hm, ziemlich einfältig.

Wo ist von Reifen die Rede? Hast du die dazu gezaubert aus der tollen Quelle?

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
02.05.2011 18:00 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mia_w: "Was soll dieser sinnlose lange nichtssagende Text?"

Es tut mir leid, wenn du ihn nicht verstehst.

"Wie oft mahnt denn der ADAC in seiner Zeitung die vielen vielen Autos in Deutschland an, die in einem schlechten technischen Zustand sind."

Bemängelt der ADAC denn die TÜV-Untersuchungen?
Oder bemängelt er eher das, was dazwischen passiert? Die mangelnde Wartung und Pflege seitens der Halter?

"Und nur weil du von Schiebereien beim D TÜV noch nix gehört hast, gibt es sie nicht."

Das habe ich nicht gesagt.
Ist nur sehr sinnfrei, den achso freizügigen deutschen TÜV damit zu vergleichen, dass in der Türkei Sicherheitsgurte für die Untersuchung leihweise eingebaut werden....

"Hm, ziemlich einfältig."

Mit dem falschen Fuß aufgestanden?
Hast du ne Ahnung, was nem deutschen Prüfer passiert, wenn es nen Unfall aufgrund von Sicherheitsmängeln gibt direkt nach seiner Abnahme?
Nur weil einige Prüfer beim Eintragen von irgendwelchen Anbauteilen nicht an die EU-Vorschriften halten, heißt das nicht, dass man mit jedem Schrottwagen eine Plakette bekommt. Das geht inzwischen in der Türkei übrigens genauso wenig.

"Wo ist von Reifen die Rede? Hast du die dazu gezaubert aus der tollen Quelle?"

Nein, im Gegensatz zu dir habe ich mich damit schon mehrfach beschäftigt. Auch Reifen gibt es dort leihweise, wenn die alten zu wenig Mindestprofil haben.

Hier geht es darum, dass die KFZ-Halter den TÜV bescheissen, nicht dass der TÜV unsichere Autos durchwinkt, weder in D noch in TR!
Kommentar ansehen
03.05.2011 14:16 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und AU

sind in Germany bei Hasan und Dimitri Co. auch zu haben .

Und hier macht ihr so , als würden alle .....fast alle

auf Normalem weg euren Tüv/ Au bekommen

Scheinheiliges Völkchen

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?