01.05.11 09:25 Uhr
 2.597
 

Hamburg: Polizist regelt gleichzeitig den Verkehr und telefoniert mit dem Handy

In Hamburg-Mitte wurde ein Polizist jetzt dabei beobachtet, wie er mitten auf der Straße mit seinem Verkehrsstab den Verkehr regelt und in der anderen Hand ein Handy hat und telefoniert.

Die örtliche Polizei-Behörde teilte jedoch mit, dass diese kuriose Aktion offenbar erlaubt sei.

"Solange die Handbewegung beim Telefonieren nicht ausschlaggebend für Verwirrungen oder Unfälle ist, ist das völlig in Ordnung. Außerdem ersetzt das Handy oftmals das Funkgerät und darf daher benutzt werden, denn der Beamte muss ja immer erreichbar sein", sagte Behörden-Sprecherin Jessica Wessel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy, Hamburg, Polizist, Verkehr, kurios
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei stellt Waffensammlung sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley
Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2011 10:14 Uhr von shathh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Mir kam letztens ein Polizeibus entgegen und der Fahrer hatte auch das Handy am Ohr.

Nunja.
Kommentar ansehen
01.05.2011 10:43 Uhr von NGen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
das hier ist ja nich schlimm, wie der text schon sagt, hätte er da auch mit nem funkgerät stehen können.

es geht natürlich auch anders. diese woche ist im stadtverkehr auch neben mir ein polizist in dienstkleidung und privat-pkw mit handy am ohr gefahren. sollte sicherlich nicht vorkommen.
Kommentar ansehen
01.05.2011 10:45 Uhr von DerN1cK
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Welch ein Skandal vielleicht kam der Anruf von der Polizeizentrale?

Da macht die Bild wieder einen riesigen Aufstand
Kommentar ansehen
01.05.2011 11:16 Uhr von arta86
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Bildleserreporter xD: Bei den Bildleserreportern kann man sich oftmals nur an den Kopf fassen.

Das was der Polizist gemacht hat ist wie schon gesagt nicht strafbar - was der "Reporter" machte aber wahrscheinlich sehr wohl. Er bediente sein (Foto)handy während der Autofahrt ;-).
Kommentar ansehen
01.05.2011 14:09 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und? Eine Ampel macht doch auch nichts anderes als automatisch den Verkehr zu steuern. Ich sehe absolut keinen Grund warum ein Polizist nicht auch ohne zu denken auf der Kreuzung vor sich hin tanzen sollte, zumindest solange er richtig tanzt.

Wenn er natürlich deswegen einen Fehler macht kann man es durchaus als fahrlässig bezeichnen, aber es soll ja noch Leute geben die multitaskingfähig sind.
Kommentar ansehen
01.05.2011 14:10 Uhr von opportunity