01.05.11 09:20 Uhr
 14.825
 

Freudenberg: Autobesitzer bastelt steinzeitliche Wegfahrsperre gegen Autodiebe

In Freudenberg in Nordrhein-Westfalen hat sich ein Autobesitzer eines alten VW-Polo jetzt offenbar selbst eine Wegfahrsperre gebastelt.

"Scheinbar kann man die Fahrertür nicht mehr abschließen, denn der kleine Türknopf an der Scheibe ist nicht runtergedrückt", sagte ein Augenzeuge.

Deswegen legte der Autobesitzer auf den Fahrersitz einfach einen extrem schweren Felsen. Schnell ins Auto einsteigen und mit dem Wagen zu verschwinden ist somit unmöglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Felsen, Freudenberg, Wegfahrsperre
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2011 09:35 Uhr von nonotz
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
ganz toll: fels raus, auto weg
Kommentar ansehen
01.05.2011 09:53 Uhr von Adriano2000
 
+53 | -6
 
ANZEIGEN
lol: wer würde den sowas klauen wollen??
Kommentar ansehen
01.05.2011 10:29 Uhr von E10-Gegner.de
 
+47 | -11
 
ANZEIGEN
Minus: Minus von mir, weil "News" von Crushial und bild.de als Quelle.
Kommentar ansehen
01.05.2011 10:31 Uhr von TheRoadrunner
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
@ warpilein: vielleicht will er einfach nicht mehr in sein Auto investieren, als es wert ist? ;)

... über mein altes Auto habe ich immer gesagt, dass sich sein Wert verdoppelt, wenn ich volltanke :)
Kommentar ansehen
01.05.2011 10:33 Uhr von Phoenix87
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
4 Mrd Jahre Evolution: Und das kommt dabei raus...
Kommentar ansehen
01.05.2011 11:26 Uhr von Cybertronic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich: hätte das Auto aufs Dach gelegt.

Anbei, der "Fels" ist bestimmt aus Pappe

[ nachträglich editiert von Cybertronic ]
Kommentar ansehen
01.05.2011 12:24 Uhr von zwiebugg
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
was: ist denn heute wieder los mit den news?

so viele reissäcke gibts ja ned die in china umfallen können
Kommentar ansehen
01.05.2011 13:10 Uhr von ollilein80
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Unpassende: Überschrift, einen Felsen auf einen Sitz zu legen kann man nun wirklich nicht basteln nennen.
Kommentar ansehen
01.05.2011 14:22 Uhr von Mecando
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Und wie fährt er selber mit seinem Wagen???
Kommentar ansehen
01.05.2011 15:24 Uhr von Winkle
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
so wie das Auto aussieht klaut einer den Stein und läßt die Karre stehen ...
Kommentar ansehen
01.05.2011 16:09 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach Bean-like: mit Vorhängeschloss abschliessen und das Lenkrad immer abends mitnehmen... ;)

@Adriano2000
Das dachte ich damals auch immer, bis dann der alten Polo den meine Mutter als Dienstwagen hatte weg war. Der ward danach nie mehr gesehen.
Kommentar ansehen
01.05.2011 16:37 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das angebliche Seil: um den Felsen ist ein Starthilfekabel, also irgendwas stinkt da mächtig nach Fake
Kommentar ansehen
01.05.2011 18:34 Uhr von D3FC0N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut das es die BILD-Leser-Reporter gibt!
Kommentar ansehen
01.05.2011 18:39 Uhr von ChiefAlfredo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Herr oder wie der mit den Löchern in den Füssen heißt - laß Hirn regnen !!!
Kommentar ansehen
01.05.2011 18:57 Uhr von CrashThis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und: wer will die shitbox überhaupt flauchen? wenn ich das sehen würde, würd ich mir dennoch die zeit nehmen das auto weiter weg "umzuparken" weil so eine idiotische idee einfach bestraft gehört!

ich versteh den sinn dahinter nicht. wer genug zeit hat das auto kurzzuschließen wird auch genug zeit haben den stein rauszuheben. und wenn der typ kurz aussteigt kann er ja einfach den schlüssel abziehen >.> außerdem macht eine wegfahrsperre das auto unlenkbar und das tut der stein sowieso nicht.

eine herkömmliche lenkradsperre für 5€ würden dem typen sicher viel arbeit ersparen.
Kommentar ansehen
01.05.2011 19:15 Uhr von Podeda
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dummer Newstitel...

Was hat er den da gebastelt? Den Felsen selber gepresst oder zusammengeklebt?

Lediglich reingehoben hat er ihn....das hat alles wenig mit Basteln zu tun und ist insgesamt sehr Schwachsinnig!
Kommentar ansehen
02.05.2011 07:24 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir mal die Quelle angesehen. Da steht noch unter anderem ---- Da muss erst mal der Kumpel mit dem Gabelstapler kommen und die sperrige Wegfahrsperre aus dem Weg fahren ... ------ Solch einen Schwachsinn habe ich nur selten gelesen. Wenn der Dieb den Steinbrocken nur mit dem Gabelstabler entfernen kann, so müßte der Fahrer ja auch immer einen Gabelstabler zu Hand haben.

Das sind die schockierenden Berichte der Bild-Leser-Reporter.

.
Kommentar ansehen
02.05.2011 07:52 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an nen alten Otto-Witz.

"Es gibt jetzt die Pille für den Mann... Sie wiegt 3,5 Tonnen und man kann sie vor die Schlafzimmertüre schieben"
Kommentar ansehen
02.05.2011 13:57 Uhr von meks3478
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Stein auf die Sitzfläche legen kann man nicht einmal mit viel Fantasie als Basteln bezeichnen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?