30.04.11 17:54 Uhr
 162
 

75-jähriger Rentner stirbt mit Kajak auf der Fulda

In Nordhessen starb ein 75-jähriger Kajakfahrer am Samstag tödlich auf der Fulda. Wie die Polizeibeamten berichteten, paddelte der Rentner bei Unbehagen seiner Gruppe voraus.

Einige Zeit später wurde am Ufer sein Boot entdeckt und der 75-jährige Mann lag leblos mit im Wasser.

Er wurde von Wassersportlern aus dem Wasser gezogen und Rettungsleute konnten ihn auch reanimieren, jedoch starb er wenig später in der Klinik. Es ist unklar, warum der Mann keine Rettungsweste trug und er der Truppe voraus gepaddelt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Rentner, Fulda, Kajak
Quelle: www.allgemeine-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2011 21:51 Uhr von Isarae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stirbt tödlich? Naja, wenn man stirbt, ist man tot... klare Sache... Ich vermute mal du wolltest schreiben das er tödlich verunglückte...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?