30.04.11 16:40 Uhr
 417
 

Technische Probleme: Raumfähre "Endeavour" konnte nicht zum letzten Flug starten

Nach Angaben der NASA wurde der letzte Flug der Raumfähre "Endeavour" am gestrigem Freitag verschoben.

Kurz vor dem Start wurde der Flug abgesagt, weil ein Heizgerät ausgefallen war. Berichte über zwei defekte Heizgeräte waren auch im Vorfeld schon aufgekommen.

Die Astronauten waren schon auf den Weg zur Raumfähre, als der Start abgesagt wurde. Der nächste Startversuch wird voraussichtlich frühstens am Sonntag sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Flug, Raumfähre, Endeavour
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2011 20:05 Uhr von sno0oper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dramtisch: "Raumfähre "Endeavour" konnte NOCH nicht zum letzten Flug starten"

Der Titel wäre mit dem Wörtchen "noch" verständlicher, denn im Moment macht er den Eindruck als würde es nur einen Startzeitpunkt geben.

Aber das würde die News ja uninteressanter machen, da solche Startabbrüche/verschiebungen eigentlich andauernd vorkommen und nix besonderes mehr sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?