30.04.11 16:30 Uhr
 298
 

DGB: Lohndumping durch Arbeiter aus Osteuropa befürchtet

Ab dem morgigen Sonntag können Arbeiter aus acht osteuropäischen Ländern nach Deutschland kommen, um legal eine Arbeit aufzunehmen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sowie auch die IG Metall sind der Ansicht, dass Deutschland darauf nicht vorbereitet ist.

Der Bundesregierung werden in diesem Zusammenhang schwere Versäumnisse vorgeworfen. Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied beim DGB sagte: "Sie hätte die Übergangsfristen nutzen müssen, um klare Regelungen zum Schutz vor Lohndumping und ausbeuterischen Beschäftigungsverhältnissen zu treffen."

Auch die IG Metall warnte vor einer Zunahme von Dumpinglöhnen vor allem in der Leiharbeit. Bestehende Mindestlöhne, wie sie zum Beispiel auf dem Bau üblich sind, müssten besser auf Einhaltung überprüft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeiter, DGB, Osteuropa, Lohndumping
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2011 16:40 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2011 17:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rudi: "Weiterhin haben sie den Vorteil, dass der Staat ihnen nicht die Hälfte abnimmt."

Dafür arbeiten sie aber auch nur für die Hälfte von dem, was der dumme Deutsche Mitarbeiter verlangen würde...
Kommentar ansehen
30.04.2011 17:46 Uhr von shadow#
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Lohndumping? Leider nein. Wir sind in einigen Branchen bereits jetzt bei Löhnen, unter denen auch ein Pole, Ungar oder Rumäne nicht in Deutschland leben kann.

@Rudi_im_Winkel
"Weiterhin haben sie den Vorteil, dass der Staat ihnen nicht die Hälfte abnimmt."

Lebst du irgendwo wo man sich aussuchen kann ob man Lohnsteuer bezahlt oder wie soll ich das verstehen?
Kommentar ansehen
01.05.2011 18:00 Uhr von freebird
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die machen es sogar noch einfacher! Die kommen hierher zum Arbeiten und fahren am Wochenende mit der Bahn für 29 Euro Heim und wieder her.

So haben sie eben nicht die Lebenshaltungskosten und Leben dann im eigenem Land in Sau´s und Brau´s und klauen uns so die Arbeitsplätze.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?