30.04.11 16:13 Uhr
 120
 

Hunderttausende sind zur Seligsprechung von Papst Johannes Paul II. nach Rom gekommen

Am morgigen Sonntag wird der verstorbene Papst Johannes Paul II. vom zurzeit amtierendem Papst Benedikt XVI. seliggesprochen (ShortNews berichtete).

Zurzeit sind zu diesem Anlass schon über 100.000 Menschen in die Ewige Stadt gepilgert. Über 500.000 werden insgesamt bis morgen noch erwartet. In Rom werden massenweise Großleinwände aufgestellt, denn die meisten Pilger werden nicht live dabei sein können.

Auf den Petersplatz passen nur 80.000 Personen. Weitere 100.000 Gläubige kommen auf der Via della Conciliazione unter, die zum Vatikan führt. Neben 20 Staatsoberhäuptern werden weitere 67 ausländische Delegationen erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rom, Papst Benedikt XVI., Papst Johannes Paul II., Seligsprechung
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2011 21:00 Uhr von DEMOSH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verdummung: reine verarschung.
reines geschäft mit der dummheit der menschen.
millionen von souvenirs verkaufen.
viele päpste oder könige die heilig oder selig gesprochen
wurden, waren mörder und kinderschänder.
karl der große war ein massenmörder.
wer kein christ werden wollte, wurde ermordet.
der polnische papst war der schutzpatron der kath. kindermissbrauchtäter.
Kommentar ansehen
02.05.2011 12:38 Uhr von Loxy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Neben 20 Staatsoberhäuptern werden weitere 67 ausländische Delegationen erwartet."

Unfassbar... mir fehlen die Worte... kann mir keiner erzählen, dass auch nur einer von denen ernsthaft an den Hokuspokus glaubt und somit ist es letzten Endes eine riesige Heuchelei... alles PR-Huren.

Dafür werden Millionen verschleudert, aber die "Leichen im Keller", hunderte missbrauchte Kinder, werden möglichst unter der Decke gehalten und mit ein paar Euros absgespeist.

Und die Vatikanbank kungelt unterdessen munter weiter mit der Mafia.

Alles genau die gleichen Pharisäer, wie die die Jesus damals aus dem Tempel geworfen hat.

Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.
Kommentar ansehen
02.05.2011 18:51 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Loxy: "Alles genau die gleichen Pharisäer, wie die die Jesus damals aus dem Tempel geworfen hat."

jesus hat keine Pharisäer aus dem Tempel geworfen.

Bitte informier Dich mal ordentlich was Pharisäer waren ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?