30.04.11 09:39 Uhr
 280
 

Stolzenau: Binnenschiff bricht beim Beladen auseinander und geht unter

Auf der Weser bei Stolzenau ist am Freitagmittag ein Binnenschiff beim Beladen von Kies auseinandergebrochen und gesunken.

Die Besatzung konnte sich nach Angaben der Polizei noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Binnenschiff war für eine Ladung von 1.100 Tonnen ausgelegt.

Als ungefähr 800 Tonnen der Ladung an Bord waren, kam es zu dem Unglück. Mehrere Tausend Liter Treibstoff ergossen sich in die Weser. Es wird bei dem Unglück von einer Materialermüdung ausgegangen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Treibstoff, Weser, Binnenschiff
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2011 11:34 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: baujahr achtzehnhundertirgendwas?
ich hoffe mal dass der eigentümer für die umweltschäden aufkommen muss und man den dreck nicht einfach die weser runterfließen lässt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?