29.04.11 21:31 Uhr
 289
 

Flensburg: Vier Jahre Haftstrafe für ehemaligen Hells Angels-Chef

Der angeklagte Hells Angels-Rocker hatte auf der Autobahn einen verfeindeten Bandido auf seinem Motorrad mit dem Pkw abgedrängt. Der Bandido kam zu Fall und hatte sich schwer verletzt.

Das Gericht sah es nicht als ausreichend bewiesen an, dass der Hells Angels-Rocker in Mordabsicht gegen den verfeindeten Bandido gehandelt hat. Der Täter stand zur Tatzeit unter Bewährung.

Dem Täter wurde vom Gericht außerdem die Fahrerlaubnis entzogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AFFA_Juergen_Drews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Haftstrafe, Hells Angels, Flensburg, Bandido
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?