29.04.11 16:28 Uhr
 298
 

Marilyn Monroe verbrachte die letzte Nacht ihres Lebens mit Mafia-Boss

Die letzte Nacht ihres Lebens hat Hollywood-Legende Marilyn Monroe mit einem Mafia-Boss verbracht. Diese Enthüllung stammt von dem Friseur der Diva, kurz bevor dieser selbst verstarb.

Bei dem Mafiosi handelt es sich um Sam Giancana und das Treffen fand auf einem Grundstück von Frank Sinatra statt.

Bei dem Gespräch soll es um die Affäre Monroes zu Präsident John F. Kennedy gegangen sein. Angeblich war die Schauspielerin aber in den Mafia-Boss verliebt. Am Tag darauf fand man sie tot in ihrer Wohnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nacht, Mafia, Boss, Marilyn Monroe
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Happy Birthday, Mr. President"-Kleid von Marilyn Monroe brachte 4,8 Millionen
Frank Sinatra wollte Marilyn Monroe heiraten, um sie zu retten
Neues Buch verrät: Tote Marilyn Monroe war "nicht wiederzuerkennen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Happy Birthday, Mr. President"-Kleid von Marilyn Monroe brachte 4,8 Millionen
Frank Sinatra wollte Marilyn Monroe heiraten, um sie zu retten
Neues Buch verrät: Tote Marilyn Monroe war "nicht wiederzuerkennen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?