29.04.11 16:13 Uhr
 218
 

Karl-Heinz Rummenigge verteidigt Bastian Schweinsteiger - Kritik von der Bild

Karl-Heinz Rummenigge hat sich jetzt offiziell hinter Bastian Schweinsteiger gestellt. Dieser war am Donnerstag bei einem Presse-Termin ausgerastet, weil ein Reporter der Sport-Bild seine Führungsqualitäten in Frage stellte (Short News berichtete).

Karl-Heinz Rummenigge sagte: "Wir verstehen, dass sich Bastian Schweinsteiger dagegen auch mal zur Wehr setzt. Dass er am Ende in dieser emotionalen Situation mit seiner Wortwahl übers Ziel hinausschoss, war nicht in Ordnung. Dies weiß er."

Die Sport-Bild nahm hingegen ihren Reporter in Schutz und sagte, dass Schweinsteiger seinen Ansprüchen als Führungsspieler nur selten gerecht werde. Wegen dieser Ansicht hat die Bild auch kein Problem, kritisiert zu werden. Die Wortwahl von Schweinsteiger gebe aber der Bild diesbezüglich recht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bild, Kritik, Bastian Schweinsteiger, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Fußball: Bastian Schweinsteiger soll in nächstem Manchester-Spiel wieder spielen
Fußball: Bastian Schweinsteiger wurden angeblich elf Millionen Euro Abfindung angeboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2011 17:20 Uhr von HBeene
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Schweini war kein Führungsspieler, ist keiner und: wird nie einer sein, was die Bayern sich da immer einreden wollen!?

Und bei sowas "auszurasten" zeigt doch das doch!

Das Rummenigge ihn schützen will ist klar, hätte mir aber eine ordentliche Spende ans Kinderhilfswerk oder sowas gewünscht!

Soll Kinder geben die ihn als Vorbild haben!

Ich mein Schweini verdient deutlich mehr als dieser Reporter, was interessiert ihn das was der quascht? Da kann man auch mal drüberstehen! Aber ihn beleidigen, ganz schwach...
Kommentar ansehen
02.05.2011 14:54 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HBeene: Immer locker bleiben.

Und dass Schweinsteiger kein Führungsspieler ist war und sein wird ist lächerlich.

Er bezieht öffentlich Stellung, hat kein Problem sich auf dem Platz zu behaupten und sein Wort innerhalb hat Gewicht. Genau das was einen Führungsspieler ausmacht.

Und der BILD-Reporter hat provoziert, das gehört was er wollte, also haben alle gewonnen.

Und dieses er ist Vorbild also soll er Strafe zahlen Gelaber ist lächerlich. Auch wenn sie vorbilder sind dürfen sie sich mal im Ton vergreifen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Fußball: Bastian Schweinsteiger soll in nächstem Manchester-Spiel wieder spielen
Fußball: Bastian Schweinsteiger wurden angeblich elf Millionen Euro Abfindung angeboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?