29.04.11 13:25 Uhr
 6.393
 

Forbes kürt die miesesten Autos - inklusive der S-Klasse

Das US-Magazin "Forbes" hat eine neue Liste über die schlechtesten Autos erstellt. Mit dabei ist auch die Mercedes S-Klasse.

Allerdings erwischte es die S-Klasse wegen ihres hohen Kaufpreises, ihrem teuren Unterhalt und dem hohen Verbrauch - nicht etwa wegen mangelnder Qualität oder Sicherheit.

Außerdem ist die S-Klasse nur einer von drei nicht-amerikanischen Autos auf der neuen "Forbes"-Liste der schlechtesten Autos. Ausgewertet hat "Forbes" Punkte wie beispielsweise Kaufpreis, Sicherheit, Zuverlässigkeit oder Unterhalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Mercedes, Klasse, Forbes
Quelle: www.auto-und-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2011 13:25 Uhr von DP79
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, kurios, die S-Klasse wird abgestraft wegen ihres Premiumcharakters - übrigens ebenso wie der Cadillac Escalade. Wirklich zu verstehen ist das aber nicht, wenn ich Premium kaufe, gibt es ein solches Modell nun mal nicht geschenkt. Interessant ist die Liste trotzdem...
Kommentar ansehen
29.04.2011 13:34 Uhr von anderschd
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Verbrauch? In Anbetracht der großen Motoren, ist der Verbrauch doch ok. Das ein V6 mit 3L Hub keine 7 Liter verbraucht müsste doch klar sein. Und ein 2 Tonnen Schiff mit 150PS macht wenig Sinn.
Kommentar ansehen
29.04.2011 14:40 Uhr von gungfu
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
wenn: ich mir ne S Klasse zulege, deren Einstiegspreis bei über 70.000 Euro liegt kann mir der Spritverbrauch egal sein.
Ich beschwere mich doch auch nicht darüber das mein Ferrari auf der Autobahn 20 Liter schluckt, das weiss doch doch bevor ich das Auto kaufe.
Kommentar ansehen
29.04.2011 15:26 Uhr von blz
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, und wo ist dann ein Bentley oder ein Bugatti Veron ein zu stufen?
Einfach nur zwanghaft Aufmerksamkeit erregen. Mehr ist das nicht.
Kommentar ansehen
29.04.2011 16:38 Uhr von Skyeye
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn: man eine S- Klasse für 15.000€ verkaufen würde dann wäre es keine S- Klasse mehr. Die Liste ist ziemlich lächerlich, Premium Autos sind voll mit sehr teurer Technik, wiegen viel und haben deshalb auch höheren Verbrauch. Das macht sie aber nicht schlecht, ganz im Gegenteil. Wer sich so einen Wagen leisten kann dem ist der Unterhalt sowieso egal.
Kommentar ansehen
30.04.2011 01:00 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anderschd: wenn´s ein V6 3L Diesel verbraucht er schon nur 7L =).

[ nachträglich editiert von NetCrack ]
Kommentar ansehen
30.04.2011 09:13 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Skyeye: Du vergißt wie so viele andere Leute auch daß ein solches Fahrzeug nicht ewig einen so hohen Preis haben wird. Ich habe mir damals(tm) auch einen gebrauchten SL für 25.000€ gekauft, was also unter einem brauchbar ausgestatteten Golf liegt, aber an den hohen Unterhaltskosten ändert das leider nichts.
Daß mich die Karre auf 3 oder 4 Jahre Laufzeit dennoch billiger gekommen ist als beispielsweise ein normaler Passat interessiert leider keine Sau, dafür hat man einfach das Image des Bonzen weg.
Kommentar ansehen
30.04.2011 13:35 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NetCrack: Ganz sicher nicht. Jedenfalls nicht die, die ich kenne.

2.5L Diesel 5er BMW R6 im Drittelmix, Verbrauch 8,7.
Ohne Automatik vllt 8 - 8,2

Und der wiegt nicht soviel, wie der 7er oder die S-Klasse um die es hier geht.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
30.04.2011 13:48 Uhr von Coala
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem ist die S-Klasse nur EINER von drei [...] Autos

Alda, wo ist meinen Audo? Hasst Du meinen Audo gesähn?
Kommentar ansehen
02.05.2011 14:41 Uhr von weg_isser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cache: Um den Wiederverkaufspreis geht es doch garnicht.
Gebrauchtwagen- und Neuwagenkäufer sind ja nicht ein und das selbe.

Sonst könnte die Kategorie "Preis" jeder 150 € Fiesta gewinnen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?