29.04.11 11:17 Uhr
 9.573
 

Empörung in den USA: Comic-Held Superman will "Staatsbürgerschaft" ablegen

Das neuste Comic-Heft von Superman sorgt in den USA für einen Aufschrei der Empörung. Comic-Held Superman droht öffentlich seine US-Staatsbürgerschaft abzulegen.

Grund für den angedrohten Schritt durch Superman ist im Comic-Heft seine Verwicklung in einem Protest gegen den Iran.

Superman sagt darauf: "I´m tired of having my actions construed as instruments of US policy," ("Ich bin es über, dass meine Handlungen als Instrumente der US-Politik verstanden werden."). Nun wird schon befürchtet, dass der Comic-Held demnächst als Schweizer zum Retter der Welt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Comic, Empörung, Held, Superman, Staatsbürgerschaft
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2011 11:33 Uhr von junjunstyle
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
was würde Shaldon wohl dazu sagen..... :D (The Big Bang Theorie)
Kommentar ansehen
29.04.2011 11:35 Uhr von Thalis
 
+14 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.04.2011 11:40 Uhr von RitterFips
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@Thalis: anscheinend hat http://www.oe24.at das übersetzt. leepre hat es nur übernommen.^^
Kommentar ansehen
29.04.2011 11:56 Uhr von leerpe
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
@ Thalis: Wenn ich ein Zitat aus einer Quelle übernehme, muss ich das so tun, wie es da steht. Zudem ist das Wort "über" korrekt. Es ist in diesem Fall die Kurzform von "überdrüssig".
Kommentar ansehen
29.04.2011 11:58 Uhr von MacTop
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
@Thalis: Weiss nicht wo Du dein Englisch her hast, aber scheinbar aus irgendeiner Mottenkiste.
Solche wie Du sind der Grund warum ich eigentlich keine News oder Kommentare poste.
@ Autor:
Ich finde es gut und logisch übersetzt; danke!
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:01 Uhr von inDOKnito
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ junjunstyle: Mr. Cooper würde sagen, dass er Sheldon heißt...

Und Schweizer werden wär gar nicht die schlechteste Wahl. Die sind das angenehmste Volk, mit dem ich bisher zu tun hatte =)

[ nachträglich editiert von inDOKnito ]
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:02 Uhr von demoness
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Der Plastikstaat hat ein Problem mit seinen: Plastik"helden".

Wie dumm muß man sein, sich über eine Comicfigur so zu echauffieren??? Zeugt mal wieder von der Intelligenz des Durchschnittsamis. Ich würde lachen Superhomo würde zu den Taliban überlaufen *lach*
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:08 Uhr von XvT0x
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@inDOKnito: Dr.* Cooper
;-))
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:09 Uhr von Barwicki
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Thalis: Ja, es liegt an dir und ja, dein geistiger Zustand lässt es nicht zu es zu verstehen.
Nein jetzt mal ehrlich.. "Ich bin es über, dass..." ist normales deutsch.
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:14 Uhr von Technonick2xlc
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Im Austausch Für den Terminator
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:26 Uhr von psycoman
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schweizer: Demnächst: "Die neuen Abenteuer von Supermanli"

Also die Übersetzung mit über halte ich auch für völlig korrek und verständlich.

Außerdem warum sollte Superman seine US-Staatsbürgerschaft nicht wieder abgeben, wenn ihm die US-Politik nicht gefällt? Er ist schließlich geborener Kryptonier, also auch nur eingebürgert durch Adoption. :-)
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:45 Uhr von supermeier
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
als Schweizer zum Retter der Welt wird. Aaaabeeer nuuur laaaangsaaam.
Kommentar ansehen
29.04.2011 12:56 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
fake empörung? wo denn? vielleicht bei einer handvoll patriotischen comic-freaks. ansonsten interessiert das niemanden. scheiss werbung.

wirklich spektakulär war damals nur supermans tod, da die medien dachten, die serie solle eingestellt werden. das kam sogar in der tagesschau. ^^
Kommentar ansehen
29.04.2011 13:38 Uhr von 19ceejay90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaahja :/
Kommentar ansehen
29.04.2011 14:21 Uhr von CrashThis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
übrigens: superman kann nie us präsident werden. oder ist krypton vielleicht ein us territorium?
Kommentar ansehen
29.04.2011 14:50 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
traurig: ""I´m tired of having my actions construed as instruments of US policy," heisst "Ich bin es leid dass meine Handlungen als Instrumente der US-Politik verstanden werden."

Traurig, soweit ist es schon gekommen. Demnächst outet sich Batman sicher als Bolshevik.
Kommentar ansehen
29.04.2011 14:52 Uhr von Rigo15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol lol ..

"Superman sagt darauf"
Kommentar ansehen
29.04.2011 16:28 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
echt unglaublich, was ein comic in den usa auslösen kann....
reality is stranger than fiction
Kommentar ansehen
29.04.2011 16:50 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CH Retter? was kostet das? Wieviel % Rendite?
isi die Senkig von der Geschwindigkeitsbegrenzig beachtet?

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]
Kommentar ansehen
29.04.2011 16:56 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sheldon Cooper seine Welt wurde um ihn auseinander fallen wenn Supermann sein Staatsburgerschaft an ein Europeischen Staat weitergibt. xD
Kommentar ansehen
29.04.2011 18:19 Uhr von ChiefAlfredo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man was für eine Kinderkacke ist das denn?
Kommentar ansehen
29.04.2011 18:35 Uhr von machete23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer: nicht nur in WOW auch in der Comic Szene beeinflusst die virtuelle Welt das "echte" Leben.
Kommentar ansehen
30.04.2011 07:39 Uhr von Der_Anonyme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ CrashThis

SM mag zwar nicht auf der Erde geboren sein, aber in so einem Fall (trotz wilder Adoption und evtl. "Personenstandsfälschung") dürfte eine Person dennoch den Status als geborener Amerikaner behalten können. Evtl. gab es ja schon mal solche Fälle die zeigen wie die sich da verhalten. Sind es keine optisch zu abwegigen Kinder fällt es evtl. nie jemand auf (bis irgendwann mal die Blutgruppe nicht passt...).
Und auch wenn jemand eine geheime Identität hat, es bleibt die gleiche Person.

Es reicht schon aus dass eine schwangere Frau in die USA reist und dort ihr Kind bekommt, damit es eine US-Geburtsurkunde erhält. Evtl. kann es sie später irgendwann noch mal gebrauchen. Zumindest eine interessante Option für das Kind (was evtl. auch die Eltern da bleiben lassen dürfte), und bei Chinesen recht beliebt.
Auch der Vorsatz ändert nichts daran.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?