29.04.11 10:30 Uhr
 189
 

In Sachsen nimmt man es mit der Baustellensicherheit nicht so genau

Aus dem Bericht zum "Aktionsprogramm Baustellen" in Sachsen gehen schwerwiegende Sicherheitsmängel auf Baustellen hervor: Absturzsicherungen seien fehlerhaft, Baugerüste entsprächen nicht den Sicherheitsstandards. Diese Fakten beziehen sich auf das Jahr 2010.

Bei Kontrollen durch die Arbeitsschutzbehörden wurden etwa 8.000 Mängel festgestellt. Es wurden Bußgelder verordnet und Anordnungen erteilt.

Angesichts der 88 registrierten Arbeitsunfälle sowie vier tödlicher Arbeitsunfällen im Jahr 2010, fordert Wirtschafts-, Arbeits- und Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) einen verbesserten Arbeitsschutz.


WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unfall, Sachsen, Baustelle, Baubranche, Arbeitsschutz
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?