29.04.11 09:01 Uhr
 362
 

Blackberrys Gewinne stürzen ein - Apple liegt weiter vorn

Die ewige Konkurrenz in der Smartphone-Welt "Blackberry vs. Apple" hält weiter an. Derzeit liegen die Gewinne bei Apple weitaus höher als bei RIM, dem Blackberry-Hersteller.

Die Verkaufszahlen des Blackberrys stürzen Berichten zufolge ein. RIM rechnet mit einer Verkaufszahl von rund 13,5 Millionen, statt zuvor prognostizierten 14,5 Millionen. Daraus resultierend brachen auch die Aktien um über zehn Prozent ein.

Gründe für den Einsturz sei der Trend von günstiger zu erwerbenden Smartphones. Das Blackberry hatte sich bislang besonders unter Geschäftsleuten bewährt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcWIWI
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Handy, Apple, iPhone, Smartphone
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden