29.04.11 06:27 Uhr
 583
 

US-Botschafter tritt nach gescheitertem Rüstungsauftrag zurück

Für einen elf Milliarden Dollar schweren Auftrag für das indische Militär sind ausschließlich die europäischen Bewerber Dassault und EADS übrig geblieben.

Die amerikanischen Konkurrenten Boeing und Lockheed Martin sind nicht mehr im Rennen, da sie laut dem indischen Verteidigungsministerium nicht die notwendigen technischen Anforderungen erfüllten.

Der US-Botschafter in Indien, Timothy Roemer, gab noch am gleichen Tag seinen Rücktritt bekannt. Die Frage, ob die Entscheidung mit dem Scheitern der amerikanischen Bewerber zusammenhing, wollte die Botschaft nicht beantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: matti133
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Militär, Auftrag, Botschafter, Rüstung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2011 07:27 Uhr von usambara
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
naja der Eurofighter und die Rafale fliegen und bomben zur Zeit mächtig Eigenwerbung.
Kommentar ansehen
29.04.2011 10:57 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Entscheidung ist wohl nicht nur preisabhängig. Vieles ist auch mit Know-How-Transfers und der Möglichkeit selbst Systeme warten und Komponenten herstellen zu können.
Vielleicht wollten die Amis nicht zu viel von Ihrer Technik rausrücken. Die Europäer sind da etwas flexibler.
Das erinnert mich an den Kampfhubschrauber-Deal (A129 bzw. T129) den im März 2007 die Italiener (Agusta) mit der Türkei gewannen (dabei entschied man sich gegen den Apache Kampfhubschrauber). Wesentlicher Bestandteil des Deals war ein vollständiger Technologietransfer, die Einbeziehung türkischer Zulieferer und der Einbau neuer türkischer Komponenten. Zudem haben die Türken danach die Vermarktungsrechte für die verbesserte Version des Kampfhubschraubers.
Siehe auch:
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?