28.04.11 20:04 Uhr
 742
 

US-Dollar gibt weiter nach, Ölpreise steigen weiter

Der US-Dollar zeigt sich in letzter Zeit sehr schwach und diese Tendenz setzte sich auch am heutigen Donnerstag fort.

Dies führte dazu, dass die Ölpreise wieder deutlich zulegen konnten.

So stieg der Preis für ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent gegenüber gestern um 0,95 US-Dollar auf jetzt 126,08 US-Dollar. Für ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate musste zu dieser Zeit 113,81 (Mittwoch: 112,76) US-Dollar bezahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Öl, Trend, Währung, US-Dollar, Talfahrt
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2011 21:32 Uhr von C^Chris
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin es sowas von Leid! Inzwischen fahre ich Entfernungen von bis zu 30 km nur noch dem Fahrrad... Am liebsten würde ich die Preistreiber mal durch die Stadt jagen.
Kommentar ansehen
28.04.2011 21:55 Uhr von Meiserle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich: Ich merke gerade das der DOllarkurs ja immer schwächer wird, daher wird der Preis des Öls in Dollar auch teurer, allerdings was stimmt hier nicht an der Geschichte ?
Es ist völlig OK wenn man den wert des Öls mit einer größe x bezeichnet, sagen wir mal als Beispiel ein Goldstück, also wenn der Dollar schwächer wird ist es völlig logisch das mehr Dollars bezahlt werden müssen um die größe x zu halten, aber wie ist es nun möglich das bei uns hierzulande das Benzin teurer wird ? Wir zahlen letztendlich das Öl/Benzin auch in Dollar, allerding wird der Euro gegenüber dem Dollar ja ständig härter und in relation zu größe x (also dem goldstück) bleibt der Preis für Öl für uns ja unverändert theoretisch. Warum verarscht uns dann die ÖL industrie und gibt den schwachen dollar an uns weiter den wir mit harten € eigentlich bezahlen ???
Kommentar ansehen
28.04.2011 22:02 Uhr von Meiserle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dollar wird schwächer
Euro wird gegenüber härter

ÖL Preis = Größe x zB ein Goldstück

Es müssen mehr Döllars für dasselbe Goldstück bezahlt werden
Der Europreis für ein Goldstück bleibt konstant

Ölpreis steigt-> nur für Dollar Länder
Ölpreis ist (definitiv) konstant anderen Währungen gegenüber

ÖL wird zwar mit Dollar bezahlt, da wir aber mehr Dollar für einen Euro bekommen wenn Dollar schwächer wird, hätten wir auch mehr Dollar das Öl zu bezahlen ohne einen Verlust zu machen bzw. eine Steigerung zu haben.

Warum zur Hölle verarscht die Öl Industrie dann uns Europäer mit unserem starken kick ass € ?

Wenn der Dollar Preis für ein Barrel steigt, sollte es uns eigentlich nicht jucken, da der Preis eigentlich nur steigt weil der Dollar schwächer wird, was aber zur Hölle hat das mit uns an den Tankstellen zu tun wenn im Gegensatz zum Dollar unser € potenziell steigt ??? Macht euch mal eure Gedanken darüber und widerlegt gerne meine Aussagen wenn es wirklich gute Widerlegungen dafür gibt. Wir werden verarscht, von Tag zu Tag !
Kommentar ansehen
29.04.2011 00:01 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso abmelden? das ist Schwachsinn.
...und tanken müssen nun mal sehr viele Menschen.
Aber ich glaube, ich hab ne bessere Alternative.
Warum alle Tankstellen boykottieren?
Funktioniert nicht.
Wie wäre es wenn wir in der kommenden Woche einfach beim Buchstaben "A" anfangen.
Soll heissen.ARAL und alle anderen mit "A" werden EINE WOCHE lang boykottiert.Es wird einfach woanders getankt.
Scheissegal, ob die dann die Preise senken.Weiter boykottieren.NUR SO setzt man ein Zeichen.
In der Woche darauf nehmen wir dann "B"...usw.
(Gibts BP eigentlich noch? hier jedenfalls nicht mehr.)
Ich denke das man so...und auch nur so die Konzerne zum umdenken zwingt.
...und kein Autofahrer hat mehr ne Ausrede, das er ja tanken muss.Denn nach wie vor kann er das ja, oder?
Kommentar ansehen
29.04.2011 01:05 Uhr von elvis22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boykot bringt nix: man kan bp shell usw.... boykottieren aber wer denkt die preise damit zu beienflussen irrt wenn ihr bei ner freien tankt kommt der sprit auch von bp shell usw die raffinerien weltweit sind unter ihnen aufgeteilt ebenso die förderrechte weltweit

abgesehen davon is es immer das selbe es sind ja immer bösen öl konzerne

seht euch mal den steueranteil an das sind über 75% mehrwertsteuer mineralöl steuer öko steuer evt bald noch ne eu steuer auf diesel.....

aber alle geben immer in erster line den konzernen die schuld was der politik nur recht is die ja auch gerne die schuld an den preisen nur bei den großen am markt sieht

[ nachträglich editiert von elvis22 ]
Kommentar ansehen
30.04.2011 14:49 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bleissy: Jaaaaaaaa....genau.
Damit die Steuereinnahmen wegbrechen...genau.
Das meiste holt sich der Staat über die Mineralölsteuer...und was passiert dann?
Dann holt sich der Staat sich das Geld woanders.
Dann kosten Deine Kippen 20 Euro.Ne Flasche Wein 200.Die Mehrwertsteuer wird dann auf 40 % angehoben.
Für das Brot um die Ecke zahlste dann 10 Euro.

Weisst du wie man das dann nennt?

Echt kluger Vorschlag von Dir!
Kommentar ansehen
30.04.2011 17:33 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was bist denn Du für ein Horst? Möchte Dich mal sehen.
Jeden Tag 20 km zur Arbeit und wieder zurück.
Zu Fuß oder mit dem Fahrrad.SICHER DAS...!!!
Da wo ich arbeite, fährt einmal in der Std. ein Bus.
Also muss ich entweder eine Std früher kommen und auf die Anderen vor der Türe warten, oder ich komme zu spät.
Beides scheisse.
Zwischen 14 und 16 Uhr fährt gar keiner.Schon scheisse wenn man dann um 14.30 Feierabend hat.
Alternative?
Fahrrad.Klar.Im Talkessel.Ab November Glatteis und Schnee.Es wird da nicht gestreut.

Haupstsache irgendwelche klugen reden schwingen.
Vermutlich wohnste in Düsseldorf, mit einer 5 Min Anbindung an Bus und Bahn,.
Super.Lern erst mal das wahre Leben kennen .

PS.:Dein Deutsch ist ja noch beschissener als Deine Argumentation,

Glaubst Du etwa diese Klimalügen?
Dann bist Du noch naiver als ich vermute.

Wenn Du keinen Plan von der Materie hast, halt Dich besser raus...bevor es lächerlicher wird als es eh schon ist.
Bilde Dich mal mit den richtigen Lektüren und nicht durch den Rotz, den Dir die ÖR Medien und der Staat Dir vertickern will.
Die wollen eh nur Dein bestes:
Dein GELD
Kommentar ansehen
04.05.2011 00:28 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: schwimme jeden Tag einen Kilometer.Zwar nicht zur Arbeit, aber eben so;:D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?