28.04.11 14:56 Uhr
 497
 

Politiker kritisieren Doppelübertragung der royalen Hochzeit bei ARD und ZDF

Parteiübergreifend haben Politiker die Doppelübertragung der royalen Hochzeit von ARD und ZDF kritisiert. Ursprünglich war abgemacht, dass solche gleichzeitigen Übertragungen der Öffentlich-Rechtlichen nicht gesendet werden.

Nun haben die Sender ein Glaubwürdigkeitsproblem und müssen sich rechtfertigen. Auch bei Fußball-Spielen einigten sich die Sender. Hier scheint es allerdings nur um Quote zu gehen, denn die Parallelsendung bringe dem Zuschauer keinen Mehrwert.

"Wenn es denn noch einer Antwort auf die Frage bedurft hätte, ob für die Programmgestaltung auch der Öffentlich-Rechtlichen nichts vorrangiger ist als die Quote, dann ist sie mit dieser Doppelübertragung beantwortet", kritisierte Bundestagspräsident Norbert Lammert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Kritik, ARD, ZDF, Hochzeit
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2011 15:35 Uhr von CommanderRitchie
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hochzeit auf allen Kanälen - wie ätzend Boah man - momentan kein Tag und keine Fernsehsendung ohne Hinweise auf diese dämliche Hochzeit.
Es soll ja noch Leute geben, die das nicht weiter interessiert !!

Der Sinn der GEZ sollte mal sein, ein ausgewogenes TV-Programm für "Jedermann" ohne Werbung zu gestalten ...
Nun - jetzt kann man natürlich über das öffentlich-rechtliche Programm grundsätzlich streiten - am Freitag aber, ist der Tiefpunkt erreicht.
Wen es intressiert - bitte schön - aber da hätte wohl ein öffentlich-rechtl. Sender vollkommen gereicht.

Wer keine Hochzeit schauen will - guckt Morgen im wahrsten Sinne des Wortes - in die Röhre !!
Kommentar ansehen
28.04.2011 16:06 Uhr von Bender-1729
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
GEZ: Dafür zahl ich also GEZ. Um auf 2 Sendern parallel den gleichen Scheiß zu sehen, der mich nicht interessiert.

Da zahlt man doch gerne ...
Kommentar ansehen
28.04.2011 17:21 Uhr von PerryComo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, zig Sender übertragen morgen gleichzeitig dieses absolut überflüssige Ereignis. Haben diese wichtigen "Royals" überhaupt was zu sagen in ihrem Land? Die Monarchie ist doch nichts weiter als eine Geldverbratungsmaschine.
Kommentar ansehen
28.04.2011 17:44 Uhr von Gizmo0815
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
DVD? Ich gleube morgen wird es schwierig sein irgenwo eine vernünftige DVD zu leihen, da alle schon ausgeliehen sind. ;-)
Kommentar ansehen
28.04.2011 18:04 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll, So viel zum Thema Grundversorgung mit Nachrichten und Meinungsvielfalt, also ich bin der Meinung, den Scheiss muss man sich nicht antun ^^ Naja wenn man so ne schöne Zwangsabgabe im Budget stehen hat, kann man ja so ne Faxen machen, Milliarden aus der Wirtschaft gestohlen ^^

Naja, wir sollten Fortschritt machen um diesem antiqierten Mist zu entkommen, alle den Fernseher abschaffen, bzw ne Settop-Internet-Box anschaffen, und wenn keiner mehr Antenne oder Kabel oder Satellit mehr benutzt, dann kann man ja ganz schnell nachweisen das nur noch 0,2% die öffentlich-rechtlichen gucken, dann kann man den ganzen stinkenden Altkäsestapel vllt leichter wegklagen, oder wenns halt mehr sind, die Kunden gezielt zur Kasse bitten ;)

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
28.04.2011 19:01 Uhr von Copykill*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten dafür angeklagt werden: wegen verschwendung öffentlicher Gelder.

Aber so ist es nun mal wenn man die Millionen anderer ausgeben darf.
Kommentar ansehen
28.04.2011 19:22 Uhr von Bonifacius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: es Morgen in London schneit, werd ich es mir anschauen !
Kommentar ansehen
29.04.2011 10:04 Uhr von LiquidSunshine
 
+0 | -0