28.04.11 13:46 Uhr
 139
 

London: Regierung zieht Hochzeitseinladung für syrischen Botschafter zurück

Der syrische Botschafter Sami Khiyami wird nicht an der Hochzeit von William und Kate teilnehmen. Die Einladung wurde seitens der britischen Regierung zurückgezogen.

Nach Angaben des Außenministers William Hague wurde dieser Entschluss zusammen mit dem Buckingham Palast gefasst.

Wegen der zurzeit kritischen Lage in Syrien war diese Einladung in den afrikanischen Staaten auf Ablehnung gestoßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, London, Syrien, Heirat, Botschafter, Sami Khiyami
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2011 17:59 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Recht so nur würde mich interessieren, ob alle Staatsmänner, deren Staaten sich im Kriegsähnlichen Zstand befinden auch keine Einladung bekommen haben.

Dies wäre dann konsequent. Also auch ohne Israel, Palästina, USA usw.
Kommentar ansehen
29.04.2011 09:21 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird er froh sein dass er nicht hin muss.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?