28.04.11 11:53 Uhr
 408
 

Vormittags verlaufen Herzinfarkte gefährlicher als Nachmittags

Laut Untersuchungen spanischer Wissenschaftler sind Herzinfarkte, die am Vormittag auftreten gefährlicher, als wenn sie erst am Nachmittag geschehen.

Für die Studie wurden zwischen 2003 und 2009 über 800 Patienten eines Krankenhauses in der spanischen Hauptstadt Madrid untersucht.

Patienten, bei denen in der Zeit von 6:00 bis 12:00 Uhr ein Herzinfarkt auftrat, war dieser um 21 Prozent stärker ausgeprägt, als bei den Personen, die am Nachmittag einen Herzinfarkt erlitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Gesundheit, Herzinfarkt, Nachmittag, Vormittag
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2011 12:12 Uhr von EyeOfTheDark
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Okay dann sag ich meinem Herzinfarkt morgen früh er soll in ein paar Stunden wieder kommen.
Kommentar ansehen
28.04.2011 12:34 Uhr von gugge01
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht … …. weil die "Elite"-Chefärzte zu diesem Zeitpunkt schon auf den Golfplatz sind?

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
28.04.2011 12:42 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gugge01: was hat die ausprägung eines herzinfarktes mit dem vorhandensein von personal zu tun?
Kommentar ansehen
28.04.2011 16:49 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht liegt es aber auch am Sternzeichen oder an dem Verhältnis von Sonne und Mond zueinander, wenn die Erde ihre Luftlinie kreuzt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?