28.04.11 11:04 Uhr
 261
 

Nokia streicht bis Ende 2011 erneut 4.000 Stellen

Der weltgrößte Mobiltelefon-Hersteller Nokia wird seine komplette Symbian-Sparte zum irischen Technologie-Dienstleister Accenture ausgliedern. Betroffen sind hiervon rund 7.000 zuständige Mitarbeiter des Unternehmens, wie es in einer Pressemeldung bekannt gegeben wurde.

Bis zum Ende des Jahres 2011 ist zudem vorgesehen, dass 4.000 dieser Stellen gestrichen werden. Die übrigen Mitarbeiter werden weiterhin für die Weiterentwicklung und Betreuung des Betriebssystems zuständig sein. Nokia möchte mit diesem Schritt vor allem Forschungs- und Entwicklungskosten senken.

Nach eigenen Angaben sollen dadurch bis zum Ende des Jahres 2013 rund eine Milliarde Euro eingespart werden. Bereits im Februar gab das finnische Unternehmen bekannt, dass durch eine Zusammenarbeit mit Microsoft Arbeitsplätze wegfallen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Diplom-Wurstgesicht
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nokia, Arbeitsmarkt, Stellenabbau, Symbian
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2011 11:48 Uhr von Nyze
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mich soll der Teufel holen wenn ich mir je wieder ein Nokia kaufen sollte, ich hab N97 gehabt das war noch Gut, aber N8 durfte ich innerhalb von 4 monaten 6 mal zur reparatur bringen

kauft euch alles andere aber keine Nokias mehr

ich boykottier das
Kommentar ansehen
28.04.2011 12:38 Uhr von Pigdog
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Nyze: Das N97 war der Grund für mich, mir in Zukunft kein Nokia mehr zu kaufen.
Das Geld für den "Hightech"-Schrott hätte ich auch aus dem Fenster werfen können.

Es wunder mich kein Stück, dass es mit Nokia bergab geht.
Kommentar ansehen
28.04.2011 13:21 Uhr von Tastenhauer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre mal nett, wenn die Minusbewerter mal Begründungen liefern würden. Was ist denn an den oberen Aussagen verwerflich?
Schreibfaul?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?