28.04.11 10:04 Uhr
 1.323
 

Cinemagraphs: Künstler entwickelt Fotos, die sich "bewegen"

Die Fotografin Jamie Beck und der Grafikanimationskünstler Kevin Burg haben sich zusammengetan, um ein Kunstprojekt ins Leben zu rufen, das normale Fotos zu "bewegten Bildern" macht.

Dafür wird das Dateiformat GIF verwendet, das in Standfotos eingearbeitet wird. Dadurch entsteht ein ungewöhnlicher Effekt, der diese Bilder zum Blickfang macht.

Jedes Bild entsteht in minutiöser Zusammenarbeit, das je nach Schwierigkeitsgrad des Vorhabens bis zu einem Tag in Anspruch nimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Künstler, Bewegung
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2011 10:04 Uhr von irving
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leider lässt sich dieses Format nicht einbetten, weil es nicht erkannt wird, deshalb würde ich diesen Link http://fromme-toyou.tumblr.com/...
oder die Quelle http://www.dailymail.co.uk/...
empfehlen. Erinnert ein wenig an Harry Potter.
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:27 Uhr von nonotz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist daran neu? Video-zu-GIF-Konverter gibts wie Sand am Meer
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:36 Uhr von nachoben
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN