28.04.11 09:40 Uhr
 247
 

Grand Prix-Broschüren: Auch englischsprachige Broschüren zurückgezogen

Nachdem 100.000 Grand Prix-Broschüren wieder zurückgezogen werden mussten, weil statt "Schulen" das Wort "Schwulen" geschrieben wurde (ShortNews Berichtete), mussten jetzt auch 35.000 englischsprachige Broschüren aus dem Verkehr gezogen werden.

Nach Angaben des gebürtigen Amerikaners und Fachübersetzers Thomas Wilkinson strotzt die Broschüre vor Fehlern. 150 hat er von ihnen auf den 98 Seiten entdeckt.

So wurde zum Beispiel "Saussage" statt "Sausage" (Wurst) geschrieben. Auch das englische Wort für Länge war falsch ("lenght" statt "length"). Weiter wurde statt "Orchester" (Orchester) "Orchstra" geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fehler, Grand Prix, Übersetzung, Broschüre
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2011 09:47 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Orchester" muss in der News einmal auch richtig englisch "orchestra" heißen. Da steht´s zweimal auf deutsch hintereinander.
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:13 Uhr von leerpe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
artefaktum: Hast Recht. Flüchtigkeitsfehler von mir. Hatte ich auch gleich beim Checker gemeldet.
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:21 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dass man so eine Übersetzung so macht, dass sie teilweise für Muttersprachler vom Ausdruck her ungelenk daher kommt, mag ja noch angehen.

Wie aber bitte kann man einfachste Wörter falsch übersetzen ("saussage") die jede fünftklassige Rechtsschreibkorrektur Kilometer vorher erkennt?

Kannte da der Chef einen Cousin, der so was machen kann? (Ich will da nix unterstellen, aber auf so Ideen kommt man da).
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:39 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Legastheniker aller Länder, vereinigt euch! Und fangt beim öffentlich rechtlichen Fernsehen an...
Gut zu wissen dass man sich von den GEZ Milliarden derart fähige Angestellte leistet.
Nicht mal mehr für die Rechtschreibkorrektur in Word ist Geld da...

@artefaktum
Ich denke mal mit deiner Vermutung hast du so ziemlich ins Schwarze getroffen.

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:44 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: Das hat diesmal nix mit der GEZ zu tun, die Broschüre wurde von der Stadt Düsseldorf herausgebracht. (Genauer: Düsseldorfer Marketing und Tourismus GmbH).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?