28.04.11 06:31 Uhr
 428
 

Fußball: Uli Hoeneß und Clemens Tönnies streiten wegen Manuel Neuers Ablösesumme

Nach dem Champions-League-Spiel zwischen Schalke 04 und Manchester United, in dem Schalker Torwart Manuel Neuer mehrere Glanzparaden zeigte, setzte Schalke die Ablösesumme für Neuer auf 25 Millionen Euro (ShortNews berichtete).

Jetzt streiten sich Uli Hoeneß, Präsident vom FC Bayern München, und Clemens Tönnies, Chef von Schalke 04, über die Ablösesumme. Schalke-Manager Horst Heldt will Neuers vorzeitigen Wechsel im Notfall sogar platzen lassen, wenn die gewünschte Ablösesumme nicht gezahlt wird.

"Wir wollen Manuel. Und wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Aber die Schalker dürfen jetzt bloß keine Mondpreise aufrufen", sagte Hoeneß. Schalkes Tönnies konterte: "Wie wertvoll Manuel ist, hat er gegen Manchester United wieder mal bewiesen. Wie hoch der Mond hängt, entscheiden wir."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Uli Hoeneß, Clemens Tönnies
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mithäftlinge boten Fotos von Uli Hoeneß zum Verkauf an
Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"