27.04.11 18:29 Uhr
 367
 

"Tagesschau"-Sprecherin: Ihre Glaubwürdigkeit leide nicht durch "Eurovision"-Moderation

Neben Stefan Raab und Anke Engelke wird auch die "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers den diesjährigen "Eurovision Song Contest" moderieren.

Sie hat keine Angst, dass durch diesen Auftritt ihre Glaubwürdigkeit als Nachrichtensprecherin in Gefahr sei: "Da ich mich nicht nackig machen werde auf der Bühne, ist die Glaubwürdigkeit der ´Tagesschau´ nicht gefährdet", so die 35-Jährige.

Rakers bringt für die internationale Show viel Spracherfahrung mit: Sie spricht deutsch, italienisch, englisch und französisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stefan Raab, Eurovision Song Contest, Tagesschau, Moderation, Glaubwürdigkeit
Quelle: www.digitalfernsehen.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 18:41 Uhr von lina-i
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eurovision, nicht Eurovion !!!! "Tagesschau"-Sprecherin: Ihre Glaubwürdigkeit leide nicht durch Eurovion-Moderation

Neben Stefan Raab und Anke Engelke wird auch die "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers den diesjährigen Eurovion Song Contest moderieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?