27.04.11 17:47 Uhr
 5.030
 

Cem Özdemir der nächste Bundeskanzler?

In den Umfragen schneiden die Grünen derzeit gut ab. Würde jetzt gewählt werden, bekäme Grün-Rot auf Bundesebene die meisten Stimmen.

Daher wird überlegt ob ein grüner Kanzlerkandidat bestimmt werden sollte. Der Grünen-Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit ist der Meinung, dass es einen grünen Kanzlerkandidaten geben sollte und hat den Parteivorsitzenden Cem Özdemir für diese Aufgabe genannt.

"Er ist die richtige Person, die richtige Antwort auf die Auseinandersetzung mit Thilo Sarrazin und seinen Folgen", begründete er seine Entscheidung in einem Gespräch mit dem "Journal Frankfurt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: matti133
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Bundeskanzler, Kanzlerkandidat, Cem Özdemir
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

79 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 17:49 Uhr von F_Flick
 
+140 | -30
 
ANZEIGEN
No Way. Dazu wird es niemals kommen
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:51 Uhr von mario_o
 
+93 | -26
 
ANZEIGEN
F_Flick: Wollen wir es hoffen.
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:53 Uhr von Rechthaberei
 
+53 | -28
 
ANZEIGEN
Cem Özdemir hat aber türkische Wurzeln und: das deutsche Volk wird mindestens noch hundert Jahre die Mehrheit stellen. Obama ist Amerikaner, Özdemir aber ist Deutsch-Türke. Ein Bundeskanzler sollte schon die Mehrheit vertreten, vor allem da eine Partei schon immer nur eine größere und kleinere Klientel soweit vertreten kann.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:53 Uhr von Captain-Iglo
 
+130 | -46
 
ANZEIGEN
Mir wäre Thilo Sarrazin lieber als Bundeskanzler: Cem Özdemir war da nicht mal was mit den Flugmeilen?
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:54 Uhr von CoffeMaker
 
+145 | -26
 
ANZEIGEN
Klar ein türkischen Bundeskanzler ist genau die Erniedrigung die das deutsche Volk noch brauch.... die Merkel hat noch nicht gereicht....

Für mich sehen diese dauernden Umfragen so aus als ob man das Volk schon vorbereitet auf die manipulierten Wahlen damit sich dann keiner wundert....
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:54 Uhr von anderschd
 
+19 | -16
 
ANZEIGEN
Ich teile euren: Optimismus nicht. Also, dass es dazu nicht kommen wird. Warten es wir ab.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:55 Uhr von shadow#
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Hmm... Nein? Weder werden wir in Verlegenheit kommen in der nächsten Wahlperiode einen grünen Bundeskanzler zu haben, noch interessiert es irgendjemanden, was Cohn-Bendit dazu zu sagen hat.
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:58 Uhr von kadinsky
 
+31 | -84
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:01 Uhr von lina-i
 
+21 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:04 Uhr von anderschd
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Bis dahin: hat Gutenberg seine Sünden auch gesühnt und ist der CDU beigetreten. Ach nein, geht ja nich.lol

Ich hielt es in BW auch für unmöglich.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+58 | -22
 
ANZEIGEN
@kadinsky: "Thilo Sarrazin, war da nicht mal was mit dummheit? "

Es ist nicht alles Dummheit, was man nicht versteht. Oder wo man anderer Meinung ist.

Aber erzähl mal, vielleicht kannst du mich aufklären.



Zum Thema:
Özdemir mag deutscher Staatsbürger sein, aber die Aussagen, die er schon vom Stapel gelassen hat, lassen eine andere Gesinnung vermuten. Dass die Grünen sich für Stimmen unseren ausländischen Mitbürgen anbiedern, ist ja kein Geheimnis.
Außer dass sie immer dagegen sind, habe ich noch keinen wirklich vernünftigen Vorschlag aus diesen Reihen gehört.
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:13 Uhr von anderschd
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
@Jolly: Ich glaub gar nicht mal, das die auf Stimmenfang aus diesem Wählerlager aus sind.
Er hat sich z.B. ganz klar von Erdogan distanziert.
Und ob die Türken in D Grün eingestellt sind darf auch bezweifelt werden.
Ich glaub hier geht es wirklich nur um die Gunst der Stunde, egal wer vorn dran ist.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:13 Uhr von kadinsky
 
+11 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:16 Uhr von Noseman
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Leute, bleibt entspannt: Auch hier gilt das biblische Talionsprinzip.

Özdemir, Ötz ich Dir.
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:20 Uhr von real.stro
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Was wird denn jetzt losgetreten? Sowas treibt die Nochwähler doch massiv in die radikale Ecke!
Vorzugsweise ganz rechts. Da drängt sich ja der Gedanke einer gezielten Manipulierung förmlich auf. (Nur in welche Richtung?)

Da wird ein Zündhölzchen nach dem anderen in einen ohnehin schon überhitzten Topf geworfen und irgendwann fangen wir an uns gegenseitig nicht nur verbal die Köpfe einzuschlagen!

Teile und herrsche............
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:21 Uhr von kadinsky
 
+19 | -23
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: hast du mal ein interview oder diskussion mit diesem clown gesehn? der kann keinen anständigen satz bilden...
ich hab ihn in einer gesprächsrunde mit asamoah an einem tisch erlebt, der ach so dumme schwarze ausländer hat diesen kasper an die wand geredet, und ihr wollt diesen hanswurst als bundeskanzler? von mir aus, ich lebe nicht in dem land und hab mir dann auch nichts vorzuwerfen....
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:34 Uhr von Rechthaberei
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Seid Obama US-Präsident ist haben die rechten: Gruppierungen in den USA enormen zulauf. Das würde die NPD die in Deutschland die bei 4 Prozent im Schnitt liegt auf über 5 Prozent bringen und die Politik dann mehr wie in Österreich werden.
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:35 Uhr von DerTuerke81
 
+18 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:45 Uhr von cyberax99
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
@Politelite: Da die Politiker die Sorgen des "kleinen Mannes" nicht nachvollziehen können und mit deren Problem seit Jahrhunderten nicht in Kontakt gekommen sind, haben diese leider eine andere Sichtweise.

Wäre ich durch ein politisches Amt begünstigt, würden mich Spritpreise nicht interessieren, da der Steuerzahler diese für mich übernimmt. Mein Chauffeur fährt meinen gepanzerten Firmenwagen und meine Haushaltshilfen kümmern sich um Kind und Kegel + Einkauf.


Mein Haus wäre weit weg vom Pöbel und mit kriminellen Ausländern, welche nachts U-Bahnen unsicher machen, käme ich genauso wenig in Kontakt, wie mit Obdachlosen, Pennern, Bettlern etc....

Für die politische Elite ist Deutschland ein Land, welches sich durch eine große Exportqualität und Quantität auszeichnet und das Geld faktisch auf der Straße liegt.

Bedenkt aber alle, das die Rechten Parteien mittlerweile UNWÄHLBAR sind. Allein, das diese ihre Wahlplakate von Ungarn aus etc. drucken lassen, ist für jeden Stammtischpöbler ein Schlag ins Gesicht. Rechte Politiker sind derzeit genauso die gleiche Klientel wie unsere aktuellen Politiker in der Führungsriege. Der Unterschied ist lediglich, dass sie keine politische Macht ausüben können und es schwer haben werden in irgendwelchen Vorständen ihr Geld zu mehren.

Sobald die Mehrheit der Menschen in Deutschland türkischer Abstimmung ist, wird sich auch in der Politik einiges Verändern. Politiker sind nur so gut wie deren Rückhalt aus der Bevölkerung. Die Mehrheit wird dann Türkisch als 2. Amtssprache einführen, Minarette erlauben, den Ruf der Gebetstürme gestatten, Zuwanderergesetze weiter aufweichen und und und...

Wer sich als Politiker dagegenstellt wird einfach kein politisches Gewicht mehr haben und andere werden diese Plätze übernehmen. Als Minusklicker solltet ihr bedenken, das dies ja keine Panikmache ist und aus der Sicht der Elite keinerlei Probleme darstellen dürfte...

Denn diese sitzen ja dann in ihren Villen mit Angestellten, Firmenwagen, Vorstandsgehälter und so weiter und so....
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:09 Uhr von Snoop Dogg
 
+18 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Naja @anderschd:
Dass er Erdogan kritisch gegenüber steht ist kein Geheimnis.
Aber Erdogan brächte ihm auch kaum Stimmen, schon gar nicht bei den hier lebenden Türken.
Dass er und die Grünen mit ihrer "liberalen" Integrationspolitik durchaus auf etliche Stimmen aus diesem Lager hoffen, ist meiner Ansicht nach ziemlich offensichtlich. Da empfinde ich selbst die Linken als weniger schlimm.


@kadinsky:
"hast du mal ein interview oder diskussion mit diesem clown gesehn? der kann keinen anständigen satz bilden..."

1. hats wohl "trotzdem" zu einer politischen Karriere gereicht, und zur Veröffentlichung eines ganzen Buches
2. dachte ich mir fast, dass du seine Dummheit nicht wirklich belegen kannst. Zumindest sehe ich diese allgemeinen Floskeln nicht als solche an. Aussagen wie "Einstein war voll dumm, der konnte keinen Satz gerade aussagen, nur Formeln und so...." helfen nicht wirklich weiter.



Zum Regieren gehört mehr, als einen Kanzlerkandidaten zu haben.
Das Dumme an der Politik ist, dass man es nicht allen recht machen kann und man Entscheidungen auch mal treffen und nicht nur verhindern muss.
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:25 Uhr von kadinsky
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:28 Uhr von anderschd
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Jolly: Diese Stimmen hätten sie doch dann sowieso schon lang, weil die Politik ja nicht neu ist.
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:33 Uhr von kadinsky
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:34 Uhr von U.R.Wankers
 
+22 | -28
 
ANZEIGEN
herzerfrischend: köstlich wie die Braunen ausflippen!
Nur weil jemand vorschlägt, ein türkisch-stämmiger Grüner könnte Kanzler werden :D

Refresh |<-- <-   1-25/79   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?