27.04.11 16:52 Uhr
 260
 

Studie: Der Spatz in der Stadt hat ein größeres Hirn als der auf dem Land

Biologen haben in einer Studie über Spatzen herausgefunden, dass Stadtspatzen eine größere Hirnmasse haben, als ihre Artgenossen auf dem Land.

Offenbar liegt dies daran, dass die Sperlinge in Städten mit mehreren Herausforderungen zu kämpfen haben als Landspatzen.

Die Forscher folgern aus ihrem Studienergebnis: "Unsere Studie legt nahe, dass Vögel aus Abstammungslinien mit einer relativ kleinen Hirngröße in Folge der Verstädterung höheren Risiken ausgesetzt sind."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Stadt, Land, Gehirn, Vogel, Hirn, Spatz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 17:40 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nanu! Noch keiner da, der diese Studie auf den homo sapiens umlegt?
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:43 Uhr von VerrueckterVogel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube ja, die größere Hirnmasse ist nur der Anfang.
Bald sind sie generell dicker.
Stadtspatzen findet man nämlich immer vor McDonalds. ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?