27.04.11 16:45 Uhr
 423
 

Bielefeld: Zwei "David-Bowie-Spinnen" wurden gestohlen

Am Ostersonntag wurden aus einem Wohnhaus in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) zwei "David-Bowie-Spinnen" ("Heteropoda davidbowie") entwendet.

Die 28 Jahre alte Frau, die in der Wohnung lebt, war etwa um neun Uhr weggegangen. Als sie am Nachmittag zurückkehrte, war die Eingangstür offen.

Bei den gestohlenen zwei Spinnen handelt es sich um Jungtiere, die knapp zwei Monate alt sind. Sie sind rund drei Zentimeter groß und bräunlich-gelb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Bielefeld, Spinne, David Bowie
Quelle: www.mt-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
David Bowie, Prince & Co.: Vox ehrt in Tribute-Show verstorbene Musiker 2016
Berlin: Für David Bowie wird neue Gedenktafel errichtet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 16:45 Uhr von rheih
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bei diesen Spinnen handelt es sich um Riesenkrabbenspinnen, das Bild zeigt eine Heteropoda venatoria.
Kommentar ansehen
27.04.2011 21:38 Uhr von linuxu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die Tiere: sind sehr selten und sehr teuer.Leider auch sehr giftig.
Der Täter war sicher auch ein Spinnenfreund.
hier mal das richtige Bild
http://www.wissenschaft-online.de/...

[ nachträglich editiert von linuxu ]
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:47 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht giftig: biss soll aber schmerzhaft sein.

Der Täter war bestimmt kein Spinnenfreund sonst hätte er gewust das die Tierchen grade mal 10-15€ das Stück kosten.
Kommentar ansehen
28.04.2011 11:11 Uhr von linuxu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OliDerGrosse: Sorry ab da habe ich aber andere Informationen.
kannst du mir mal eine Quelle nennen?

Die ist giftig und sehr selten.

Only found in parts of Malaysia, it is estimated that less than 500 of H. davidbowie survive in the wild. Their habitat is being increasingly destroyed as humans clear the woodlands to make way for hotels and other tourist attractions.
Kommentar ansehen
28.04.2011 11:41 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
linuxu: Wäre sie giftig hätte in diesem Forum schon einer der Aussage der Sprecherin wiedersprochen.

http://www.arachnophilia.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
David Bowie, Prince & Co.: Vox ehrt in Tribute-Show verstorbene Musiker 2016
Berlin: Für David Bowie wird neue Gedenktafel errichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?