27.04.11 15:44 Uhr
 161
 

Ägyptisches Museum Bonn: Geruchsvitrine für den Duft von Pharaonin Hatschepsut

Das Pharmazeutische Institut Bonn untersucht derzeit Reste aus einem Parfumflakon. Der Flakon soll laut CT-Untersuchung etwa 3.500 Jahre alt sein und der Pharaonin Hatschepsut gehört haben. In dem noch original verschlossen Flakon wurden Reste einer eingetrockneten Flüssigkeit gefunden.

Der Flakon war von 2001 bis 2009 ein in der Dauerausstellung des Ägyptischen Museums Bonn ein kaum beachteter Teil der Ausstellung. Ein neuer Sammlungsleiter stellte bei einer genaueren Untersuchung fest, dass der Flakon noch nicht geöffnet wurde. Im 2009 wurde er geöffnet und eine Probe entnommen.

Die Analyse der Probe soll, so die Wissenschaftler, kurz vor dem Abschluss stehen. Im Ägyptischen Museum soll für die Besucher eine "Geruchsvitrine" eingerichtet werden, um den Duft riechen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Museum, Bonn, Archäologie, Duft, Pharao, Hatschepsut
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 07:24 Uhr von Jacdelad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee finde ich absolut klasse. So macht Geschichte Spaß. :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?