27.04.11 15:12 Uhr
 9.006
 

Großfamilie trauert um toten Vater: Arzt und Beamte verbal angegriffen

Im Duisburger Stadtteil Obermarxloh hatte eine Großfamilie am Sonntagmorgen kein Verständnis dafür, dass Beamte die Todesursache eines 45-jährigen Vaters der Familie klären mussten. Der alarmierte Notarzt hatte auf dem Totenschein keine Todesursache angegeben.

Die Polizei musste ermitteln, ob ein Fremdverschulden oder ein Verbrechen ausgeschlossen werden konnte. Die Trauernden sollen zeitweise sehr aggressiv gewesen sein. Rund 21 Polizeibeamte schlichteten die Auseinandersetzung zwischen der 70-köpfigen Großfamilie und den ermittelnden Beamten.

Zuvor sollen der Notarzt und die ermittelnden Beamten bei ihrer Arbeit von der Großfamilie behindert worden sein. Der Tote soll nicht an einem Fremdverschulden oder an einem Verbrechen gestorben sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kossi.D
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Familie, Arzt, Beamter
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 15:24 Uhr von Captain-Iglo
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
"verbal angegriffen": So kenne ich unsere türkischen Mitbürger gar nicht.
Kommentar ansehen
27.04.2011 15:28 Uhr von RitterFips
 
+28 | -72
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 15:42 Uhr von Flutlicht
 
+35 | -21
 
ANZEIGEN
Wieso wird vom Schreiber unterschlagen [edited by maeckes]
Kommentar ansehen
27.04.2011 15:59 Uhr von Ausland
 
+111 | -18
 
ANZEIGEN
Bin auch total überrascht nur der Interesse halber - wie kommen eigentlich solche Grossfamilien in unser Land - reisen die mit eigenem Bus an oder wie muss ich mir das vorstellen...
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:04 Uhr von Dracultepes
 
+13 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:07 Uhr von ChiefAlfredo
 
+11 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:18 Uhr von F_Flick
 
+55 | -16
 
ANZEIGEN
Ich: vermisse die Nennung der Nationalität in der News
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:22 Uhr von feelexamd
 
+26 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:25 Uhr von spatenkind
 
+84 | -14
 
ANZEIGEN
@ feelexamd: aber erstmal das ding klauen, ne? ;-)
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:26 Uhr von Xanoskar
 
+21 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:27 Uhr von feelexamd
 
+20 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:33 Uhr von spatenkind
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
feelexamd: bleib locker ;-)
gefällt mir gut. ich hätte jetzt auch nicht auf türken gewettet sondern auf polen, aber das tut hier nichts zur sache ;-)
war die person für die der defi benötigt wurde denn ein mitglied der türkischen diebesergreifer familie?
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:34 Uhr von KamalaKurt
 
+32 | -16
 
ANZEIGEN
Ich brauche kein Nachschlagewerk, wenn irgendwo berichtet wird, dass in Deutschland etwas gesetzewidriges passiert ist, um die Nationalität herauszufinden. Da hätte die Polizei einfach mit 3 Bussen anrücken müssen (Fenster vergittert) und sie in ihre geliebte Heimat zurückzubringen.

Kosten 1000€ Sprit, 400 € Übernachtungskosten und 500 € Verpflegung + Spesen 1100 € sind zusammen 3000€. Würde ich selbst bezahlen, oder wenn ich sammeln gehen würde, hätte ich vielleicht auch so viel Geld, dass ich mir ein Haus bauen könnte, wo 71 Menschen unbeschwert leben könnten.
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:35 Uhr von Dracultepes
 
+20 | -26
 
ANZEIGEN
Oh hier haben noch mehr Defizite. Ich kann es gerne erklären.

Grob gesagt hat Deutschland weil sich die Deutschen zu fein waren massig Arbeitskräfte importiert. Diese Arbeitskräfte haben irgendwann die Familie nachgeholt weil Deutschland sie länger wollte.

Und dann kam das mit Eizellen und Samen und so und Kinder entstanden. Somit haben wir schon die 2 bzw. 3 Generation hier.

Das Problm ist aber das die Arbeitskräfte nunmal keine Akademiker waren sondern Bauarbeiter etc. und da wir auch bei unseren Tschakkelines und Kevins feststellen können wird nunmal die mangelnde Bildung auch gerne weitergegeben. Man kann natürlich nicht sagen das dies immer so ist. Aber es kommt vor besonders bei Mentalitäten wo diese eben nicht so hoch gehalten wird. Oder was meint ihr woher die positiven Vorurteile kommen das Juden gut mit Geld umgehen können. Richtig daher das sie schon immer Geldverleiher waren und allgemein Bildung einen hohen Stellenwert hat. So wie bei uns Deutschen eben auch.

Und da kann man jetzt sagen die Integration hat versagt. Aber es ist eher unser Sozial + Schulsystem. Denn in den Sphären gammeln auch genug dumme andere Menschen hin bei denen Gewalt zählt.

Nunja und wer keine Bildung und schon garkeine Ausbildung hat benutzt das was er gut kann. Nämlich seine Hände und das für alles.
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:47 Uhr von Captain-Iglo
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar wo bist du dann? Habe nur geschrieben, dass ich so unsere türkischen Mitbürger nicht kenne und Zauberei weg war der Kommentar.

??????? was habe ich dann verbotenes geschrieben ????
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:49 Uhr von feelexamd
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:55 Uhr von sebster1
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Normal Also als mein Vater gestorben ist, stand auch nichts im Totenschein und die Polizei hat auch ermittelt. Ich finde das in Ordnung, damit man weiß was eigentlich los war.
Außerdem muss die Polizei sofort ermitteln, da sonst Spuren verloren gehen könnten.... Die Polizei hat sich also vollkommen korrekt verhalten und die Familie (ich kann ihre Situation sehr gut verstehen) hat falsch reagiert. Aber in so einer Situation, wer kann es ihnen schon Übel nehmen???

[ nachträglich editiert von sebster1 ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:10 Uhr von Hawkeye1976
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:19 Uhr von TheBearez
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:24 Uhr von ulb-pitty
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:14 Uhr von cyberax99
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@ulb-pitty: "mit 16 Ausländern von 25 Spielern. 8 davon Türken.."

Na holla die Waldfee... da ist ein Trend erkennbar :)

Ich kenne bei Großfamilien mehr die andere Richtung. Das man als Notarzt direkt ein Messer an der Kehle hat, wenn man der Frau bei der Entbindung an den Rock fast. Da sind dann mal eben 2 Einsatzwagen Polizisten nötig, um dem Treiben ein Ende zu setzen.

Ok, meine Erfahrungen basieren auf den Berliner Raum und dieser kann glücklicherweise noch nicht als Querschnitt für ganz Deutschland angesehen werden.
Kommentar ansehen
27.04.2011 19:27 Uhr von Copykill*
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@ ulb-pitty: Also als erstes glaube ich nicht, das jeder der was gegen Ausländer sagt ein NAZI ist !
Ist ja auch nicht jeder der die Linken wählt ein Kommunist,
oder jeder Muslimische Bartträger ein Bombenleger.
Mit solchen Aussagen stellst du dich nicht besser als die, die du angreifst.

Es ist einfach auf andere zu zeigen und "NAZI NAZI" rufen.
Wahrscheinlich genauso einfach wie auf Ausländer zu zeigen und zu rufen "Krimineller Kanacke, Krimineller Kanacke"

Aber wenn jeder rechte ein Nazi ist, dann macht euch mal gedanken, was gerade in Europa passiert, welche Länder eine rechte Regierung haben oder eine Rechte Opposition.
Der nächste Kracher bei den nächsten Wahlen aus Frankreich, bei denen die rechten aus ganz oben stehen.

Also alles in allem wäre unser Land umgeben von NAZIS.

Ich hoffe das ich mich nicht irre, aber meine diesbezüglich einen Artikel in "Die Welt" gelesen zu haben
Kommentar ansehen
27.04.2011 20:52 Uhr von xCheGuevarax
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@cyberax99: Da die Türken sich ja vermehren wie die Karnickel, müsste das ja mindestens 3x am Tag passieren "das (schreibt man übrigens mit Doppel-S) man als Notarzt direkt ein Messer an der Kehle hat, wenn man der Frau bei der Entbindung an den Rock fast (dieses schreibt man übrigens auch mit Doppel-S)."

Da müsstest du doch mindestens 3-5 Links jetzt mit solchen Geschichten parat haben, ansonsten muss ich leider davon ausgehen, dass du einfach nur einer dieser SN-Schwätzer vom Dienst bist !
Kommentar ansehen
27.04.2011 21:02 Uhr von xCheGuevarax
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Starbird01: Die Initiative ging von der Türkei aus, aber sich hat niemand aufgedrängt oder gar gebettelt. Deutschland gings nach dem Krieg dreckig ! Der Wiederaufbau war umso schneller und steiler, so dass man viele viele Arbeiter brauchte! An die Zeit 30 Jahre später hat doch niemand gedacht. Es wäre natürlich "fairer" gewesen, wenn die Türken kommen, die Drecksarbeit billig verrichten und wieder abziehen.

Woher weisst du übrigens, was ALLE Deutschen wollten/wollen? Der Tenor der Shortnews-Mitglieder ist nicht unbedingt ein Querschnitt, der ganz Deutschland repräsentiert. Eine anonyme Umfrage unter allen SN-Mitgliedern würde vermutlich eine absolute Mehrheit für eine Koalition aus CSU, Sarrazin und Hitler ergeben und alle "farbigen" Parteien aus dem Bundestag katapultieren.
Kommentar ansehen
27.04.2011 23:42 Uhr von Moriento
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@xCheGuevarax: Als die Gastarbeiter kamen, war Deutschland schon wieder aufgebaut. Dreckig ging es auch niemandem, schon mal was von "Wirtschaftswunder" gehört? Jetzt kommt nicht damit, dass das den Gastarbeitern zu verdanken wäre, der Grund dafür, unter Anderem, war nämlich der Marshallplan (1948), und nicht die ersten Gastarbeiter (1955, also 10 Jahre nach Kriegsende). Immer diese Märchenstunde.

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?