27.04.11 15:05 Uhr
 1.673
 

Neuer DVB-T-Stick wandelt Fernsehen in Echtzeit in 3D um

Ein DVB-Stick mit nur zehn Gramm Gewicht soll Fernsehen in Echtzeit dreidimensional darstellen können. Das verspricht zumindest die Firma Avermedia, die dieses Gerät am heutigen Mittwoch der Öffentlichkeit vorstellte.

Der Empfänger mit der Bezeichnung "AVer3D Volar Mini - A836" besitzt eine Zweipolantenne und unterstützt sowohl Anaglyphic- und Polarizedbrillen als auch Shutter-Brillen. Außerdem ist es möglich, Fernsehmitschnitte auf dem iPhone oder iPad auszuführen.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören Bild-in-Bild-Funktion, Untertitel, Time-Shift, Teletext und EPG sowie eine "Wake-Up"-Funktion, welche den Rechner vor Aufzeichnungsbeginn aktiviert. Der Preis des ab sofort erhältlichen Gerätes soll bei knapp 50 Euro liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fernsehen, 3D, Echtzeit, DVB-T, Stick
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 16:02 Uhr von jpanse
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Uhhhhh: Phönix, Arte, ZDF und ARD in 3D

Davon wird das Programm auch nicht besser...und bevor wieder einer kommt...

Was anderes ist in der Region von der ich rede nicht empfangbar...
Kommentar ansehen
27.04.2011 16:41 Uhr von Dracultepes
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@jpanse: Mein Beileid wenn du deren Programm als schlecht empfindest. Die ÖRs und besonders Arte haben mit das beste und interessanteste Programm in Deutschland.

Uh scheiße jetzt habe ich mich als ÖR Schauer geoutet und die RTL Flut wird über mich reinbrechen.
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:02 Uhr von ChiefAlfredo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich dicht bin sehe ich auch alles in 3D - wozu dann noch einen Fernseher kaufen, der das Bild wieder gerade rückt ...?
Kommentar ansehen
27.04.2011 17:31 Uhr von Pmeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die alten Klassiker in 3D: Ganz toll... bei den vielen Effekten :)
Ne, sorry - aber bei den alten Schinken brauch ich wirklich kein 3D.
Kommentar ansehen
27.04.2011 20:18 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dracultepes: Jedem das seine...ich schaue durchaus auch ÖR, aber wie oft kommt etwas wo es sich lohnt in 3D zu schauen? Zumal aspartam_gift ja schon recht hat mit seiner Aussage...ich glaube nicht das dieser Stick so einfach in der Lage ist da plötzlich aus allem ein super 3D bild zu basteln....

Ich behaupte mal unser ÖR hier bietet das bessere Programm ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?