27.04.11 10:40 Uhr
 297
 

Telekom nimmt viele neue LTE-Standorte in Ostdeutschland in Betrieb

Wie die Deutsche Telekom in diesen Tagen mitgeteilt hat, hat man kürzlich Dutzende neue LTE-Standorte in den neuen Bundesländern in Betrieb genommen. Durch diese Maßnahme wird die LTE-Verfügbarkeit somit auch in Ostdeutschland deutlich besser.

Wie es aktuell aussieht, plant die Telekom bis Ende 2011 insgesamt etwa 1.500 LTE-Standorte in Betrieb zu nehmen. Dadurch möchte man vor allem erreichen, dass die sogenannten "weißen Flecken" auf der Karte weiter schrumpfen.

Neue LTE-Standorte gibt es in Thüringen zum Beispiel in den Landkreisen Gotha und Greiz. In Brandenburg im Landkreis Barnim und in Saschen-Anhalt im Burgenlandkreis. Auch in Sachsen dürfen sich die Bürger über neue Standorte im Bördelandkreis und in Mittelsachen freuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paradoxical
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Betrieb, Standort, Ostdeutschland, LTE
Quelle: www.lte-anbieter.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
Frankfurt: Haft für betrügerischen Apotheker
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?