27.04.11 09:46 Uhr
 3.288
 

GB: Urne, die als Türstopper benutzt wurde, war 1.000 Jahre alt und 17.000 Euro wert

Eine Urne, die in einem britischen Auktionshaus als Türstopper benutzt wurde und an einen der Kunden für ein Paar Pfund verkauft wurde, hat sich als ein echter Schatz entpuppt.

Dabei handelte es sich nämlich um eine chinesische Bronzeurne, die im Zeitraum zwischen 1279 und 1368 während der Zeit der Yuan-Dynastie entstanden ist.

Sie soll Mitte des 19. Jahrhunderts nach Großbritannien gebracht worden sein, wo sie fortan als Türstopper verwendet wurde. Ihr Wert beträgt umgerechnet 17.000 Euro. Diese erstaunliche Tatsache kam während einer TV-Sendung zutage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Auktion, Wert, Tür, Urne
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 10:26 Uhr von Nobody-66
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
1000 jahre ist das gute stück also alt.
müssten wir jetzt also das jahr 2279 - 2368 haben.
sind mal so rund 300 jahre in einer nacht an mir vorbeigegangen....
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:56 Uhr von Shumsn83
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@nobody: man man man, muss aber sagen, finde habe mich trotzdem gut gehalten :)
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:57 Uhr von Lonegard
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: Warst du vielleicht mit der Andromeda Acendent im
Ereignishorizont eines schwarzen Loches ???

Wenn ja, würde es die fehlenden 300 Jahre erklären *gg*

Wenn nein ... tja ... dann ruf mal schnell bei Mulder an *Akte-X-Melodie pfiffel*




so long,
Lone
P.S. Wer hier keinen Spass findet, ist schon lange tot.
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:33 Uhr von Afkpu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
könnte es nicht sein: dass die jahreszahlen auf die jeweilige chronologien der chinesischen herrscherdynastien eingehen und der newsschreiber (eventuell auch in der quelle des falsch verstanden hat), allerdings kenne ich mich mit chinesischer zeitrechnung auch nicht so gut aus
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:55 Uhr von jens3001
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
des Rätsels Lösung: befindet sich in der Quelle in der steht "... nearly 1000 year old..."
Kommentar ansehen
27.04.2011 12:59 Uhr von Marvolo83
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: für mich sind aber weder die mindestens 643 noch die maximalen 732 Jahre "nearly" 1000 Jahre....
Kommentar ansehen
27.04.2011 14:30 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, eigentlich wird der Preis auch zwischen 10.000 und 15.000 Pfund geschätzt (!), was momentan zwischen 11.000 und 17.000 Euro wären.

´´The foot has come off and been put back, but if this were in a smart dealer´s catalogue in London, I could see it having a price tag of somewhere between £10,000 and £15,000.´´

@ Afkpu:

Du hast insofern Recht, als dass die Yuan-Dynastie zwischen 1279 und 1368 im chinesischen Raum regierend war (1271 durch den Enkel Dschingis Khans erstmals ins Leben gerufen). Die Vase kann durch fehlende Datierung nur in etwa dem Stil, den Insignien (ggf.) oder per chemischer Analyse (eher unüblich) den jeweiligen Zeiträumen zugeordnet werden.


[ nachträglich editiert von Guschdel123 ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 14:35 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eher 600 to 700 years old!
Kommentar ansehen
28.04.2011 10:09 Uhr von 19ceejay90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: Das dachte ich mir auch! :D

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?