27.04.11 07:38 Uhr
 512
 

München: Radfahrer fährt 64-Jährigen auf Gehweg an und verprügelt ihn danach

Das viele Radfahrer denken, dass der Gehweg ihnen gehört, musste auch ein 64-jähriger Mann in München erfahren. Er war mit einer 75-jährigen Frau auf dem Gehweg unterwegs, als ihn ein Fahrradkurier streifte.

Weil der Mann dem Radfahrer hinterherrief, dass er doch aufpassen solle, hielt der Radfahrer an und warf sein Fahrrad zur Seite. Danach ging er auf den 64-Jährigen los und schlug ihm ins Gesicht und verletzte ihn.

Ein Gericht verurteilte den mehrfach vorbestraften Kurierfahrer zu sechs Monaten auf Bewährung. Außerdem muss er ein Anti-Aggressionstraining besuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Körperverletzung, Radfahrer, Gehweg
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 10:24 Uhr von Python44
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dem mehrfach vorbestraften Täter: werden die 6 Monate auf Bewährung eine echte Lehre sein ! Das traut der sich nie wieder ... muhuhuharharhar ^^
Kommentar ansehen
27.04.2011 20:43 Uhr von Nasa01
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Derjenige: der bei den obigen 4 Kommentaren auf die - Taste gedrückt hat sollte mal seine Meinung kundtun.
Ich bin gespannt.........
Kommentar ansehen
01.05.2011 18:41 Uhr von ChiefAlfredo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für solche Fälle sollte die Prügelstrafe wieder eingeführt werden ...!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?