27.04.11 06:39 Uhr
 6.938
 

Rückfall: "Wetten, dass..?"-Kandidat Samuel Koch wieder auf Intensivstation

Samuel Koch (23), der bei "Wetten, dass..?" während einer Wette verunglückte und seither im Krankenhaus liegt, wurde vor einiger Zeit aus der Intensivstation verlegt.

In der letzten Woche bekam er eine weichere Halsstütze. Kurz darauf fing sein Hals aber an zu Schmerzen. Die Schmerzen sind mittlerweile so kritisch geworden, dass er wieder auf die Intensivstation verlegt werden musste.

Jetzt erhält er eine Schmerztherapie mit Morphinen. "Ich weiß, dass ich hier rausgehen will", sagte Samuel Koch weiterhin zuversichtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kandidat, Wetten dass..?, Rückfall, Intensivstation, Samuel Koch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2011 09:28 Uhr von SheMale
 
+9 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 09:34 Uhr von Cybertronic
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
er arbeitet: bestimmt schon an seinem nächsten Stunt.
Kommentar ansehen
27.04.2011 09:43 Uhr von netgerman
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
na und?!
Kommentar ansehen
27.04.2011 09:44 Uhr von anderschd
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Zum Anfang: seines Krankenhausaufenthalts sagte er noch: Ich werde hier raus laufen.
Jetzt: Ich weiß, dass ich hier rausgehen WILL.

Langsam schallt er es, was los ist. Schade um das junge Leben.
Kommentar ansehen
27.04.2011 09:59 Uhr von xXBenZXx
 
+18 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:18 Uhr von meks3478
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@xXBenZXx: Ein Internet Vollpfosten ^^
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:21 Uhr von Hanno63
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Schade, das es so schlimm wurde, auch die Familie wird damit ja wieder gequält.
Abgesehen , das es sein Ding war ,....sowas hat Keiner verdient, auch wenn das Risiko überdurchschnittlich hoch war zu verunglücken.
Hinterher ist man schlauer nur,.. das hilft jetzt nicht mehr.

Alles Gute und hoffentlich bald eine "echte" Genesung , :
Keiner sollte für so einen Fehler + Leichtsinn,...soo leiden müssen.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:40 Uhr von Monika3
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@xXBenZXx: Wie hohl doch manche Leute sind!
Kommentar ansehen
27.04.2011 10:59 Uhr von trillian42
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@xXBenZXx: schon mal darüber nachgeacht, daß Deinen Kindern auch mal so was passieren kann? Ich wünsch es Dir nicht! Über den Kommentar kann ich nur den Kopf schütteln...
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:03 Uhr von Theo_B
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wetten dass: hat fertig.
die sendung sollte mit waghalsigen stunts aufgemotzt werden, und dieser junge wurde das opfer dieser ambitionen.
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:15 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe bis zum heutigen Tage nicht dass in der Sendung niemand im Team war, dem das Risiko auffiel. Mein erster Gedanke als Zuschauer war, dass ich es nicht machen würde - da man bei einem Fehlsprung unter blöden Umständen sehr hart und böse aufkommen kann.
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:15 Uhr von dapasdapro
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
xXBenZXx: hat doch recht.

Keiner hat ihn gezwungen, dass zu machen. Er hätte mit dem rechnen müssen. Da war wohl wer zu leichtfertig.
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:18 Uhr von xXBenZXx
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Schonmal dran gedacht: das sein Vater das Auto gefahren hat über das er springen wollte?Wenn ich einmal kinder haben sollte was ich eher nicht denke würde ich ihnen NIEMALS erlauben ihr leben für ein wenig Ruhm zu riskieren.Genau diese reaktionen kann ich nicht nachvollziehen.Er kannte das risiko von anfang an ist aber trozdem gesprungen und der Gottschalk musste ihn noch überreden einen Helm aufzuziehen.Also ganz ehrlich wer so fahrlässig mit seinem Leben umgeht der hat es nicht verdient!!!!
Kommentar ansehen
27.04.2011 11:51 Uhr von mia_w
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@xX Der feine Unterschied: in deinen fragwürdigen Aussagen besteht doch darin: Er ist selber Schuld und hat das Risiko gekannt.

Du aber gleich: "Ich HOFFE, das er nie wieder laufen kann."

Ziemlich pervers und zeugt nicht gerade von hoher....

Das wünschst du also jedem freizeit- Fallschirmspringer, Paragleiter und Extremkletterer.

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 12:03 Uhr von Don_Vito
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ xXBenZXx: "Ich HOFFE, das er nie wieder laufen kann."

Entweder bist du 11-13 Jahre, völlig asozial oder selber, weil du bist wie du bist, bestraft und aus dir spricht der völlige Frust. Alles andere fällt nunmal aus. Und weil du eines davon bist, verzeihe ich dir.
Kommentar ansehen
27.04.2011 14:05 Uhr von DerMaM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich betreibe diesen Sport: selber seit knapp 2 Jahren. Es ist nicht mehr und nicht weniger gefaehrlich als Snowboard oder Skifahren. Ich kenne leider keine Zahlen wieviele Menschen jaehrlich dadurch verungluecken, es sind garantiert aber mehr als einer. Nur gucken dort keine 10.000.000 Menschen zu.

Wer so einen Sprung wagt, hat ihn schon mehrere dutzende Male vorher geuebt und weiss was er dort tut. Man muss alleine 50 normale Salti (ohne Stelzen) machen um sich ueberhaupt, waehrend der Drehung, im Raum zu orientieren. Man kann also davon ausgehen, dass Samuel gut 300-500 Spruenge dieser Art vorher geprobt hat. Irgendwann gehts dann halt schief. Das sollte man wissen. Das Verhaeltnis ist dann trotzdem immernoch gut 6:4. Den besten Springern bei uns im Verein gehen von 10 Versuchten Spruengen 6 daneben, nur arbeiten wir mit Weichbodenmatten. Nur einer schafft 11 von 10, er machts aber auch beruflich.

40 mal eine schwarze Piste fahren geht gut, einmal gehts schief. Sollte man wissen.

Tag fuer Tag mit 210 Sachen ueber die Autobah fahren. Irgendwann gehts daneben. Sollte man wissen.

Lange Rede, kurzer Sinn, wer nicht drin steckt kann nicht wirklich viel darueber sagen. Schaut Euch den Sport an, probierts aus und urteilt dann. Ihr werden merken, man will automatisch "mehr" sobald man gewisse Dinge gut kann.

[edit] Ein kleiner Edit am Rande:
Hier wurde ja erwaeht, was seine Lachnummer jetzt das Gesundheitssystem kostet. Das sind auch mal sehr haltlose Argumente. Die Nachbehandlungskosten fuer Kreuzbandplastiken, Menisciabrisse, Knorpel- und Baenderabrisse die der Amatuerfußball jedes Jahr produziert sind doch wohl um einiges hoeher, oder ? ;)

[ nachträglich editiert von DerMaM ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 14:13 Uhr von Freedom_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aber ist doch interessant, dass wir hier eine "Melden"-Funktion haben und Kommentare, wie der von xXBenZXx nicht gelöscht werden. Das zeigt mal wieder, dass es die s.g. Shortnews-"Checker" überhaupt nicht gibt - ein Mythos. Da ist in wirklichkeit ein Zufallsgenerator, der mal hier mal dort ein paar Fehler in die eingelieferten News EINbaut. :-)

Nicht ganz ernst nehmen bitte...
Kommentar ansehen
27.04.2011 14:15 Uhr von farm666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@xXBenZXx: hätte, würde, sollen... es ist halt passiert... somit sind deine argumente nichtig und diffamierend !

[ nachträglich editiert von farm666 ]
Kommentar ansehen
27.04.2011 15:20 Uhr von feelexamd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kritische Schmerzen: Das ist auch so eine Formulierung, die so in jedem Fachbuch steht. LOL. Kritische Schmerzen...

"Er hat kritische Schmerzen, ab mit ihm auf die Intensivstation. Ihm tut zwar nur der Finger weh, aber schnell los, bevor sich der Schmerz aufs Herz ausbreitet. Keine Medikamente, intensive Pflege hilft gegen Schmerzen. Und das geht nur auf Intensivstationen!"

Mal Spaß beiseite:

Wieso wird ein Patient, der "nur" Schmerzen hat, auf die Intensivstation verlegt? Ich kenne bisher keinen Fall, bei dem "nur" Schmerzen dazu ausreichen, da man diese mittels Schmerzpumpe (im schlimmsten Fall) behandeln könnte.

Folglich war noch mehr Kritisches dabei und der gute Schreiberling hat wiedermal keine Ahnung, wovon er da spricht. Damit meine ich nicht unbedingt Crushial, der Fehler kann bereits in der Quelle liegen. Die werde ich aber nun nicht anklicken, da sie SCHMUTZ ist. Genau wie diese News.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?