26.04.11 18:57 Uhr
 520
 

Wegen illegaler Ortungsspeicherung: Kunden verklagen Apple

Gegen den US-Hersteller Apple läuft seit kurzem eine Sammelklage zweier Kunden. Sie hatten am 22.4. gegen die Ortungsdatenspeicherung der mobilen Geräte iPhone und iPad am Gericht in Tampa juristisch interveniert.

In der Klageschrift wird die sofortige Beendigung der bisherigen Ortungserfassung bei den mobilen Geräten gefordert.

Ferner verlangten die Kunden in der Sammelklage die Rückzahlung des Kaufpreises durch Apple. Datenschützer hatten Apple kritisiert, dass einige Mobilfunkgeräte die Aufenthaltsorte ihrer Kunden speichern könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Klage, iPhone, iPad, Sammelklage
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 19:07 Uhr von kingoftf
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ja, ja, Apple ist mal wieder der Böse:




Die Telekom weiß, wann ich wo mit wem telefoniere, und da ich ein Smartphone benutze, auch im Fünf-Minuten-Takt, wo ich mich aufhalte. Und weil ich das IP-Fernsehangebot Entertain nutze, weiß die Firma auch noch, welche TV-Serien meine Familie und ich
sehen.

• Amazon weiß nicht nur, welche Bücher ist gelesen habe, sondern sogar, welche ich mögen könnte. Und wegen des eReaders Kindle weiß der Buchhändler auch noch, wann ich wie lange lese.

• TomTom zeichnet ständig auf, wo mein Auto fährt.

• Google weiß nicht nur, was ich so im Web suche, sondern scannt dank Googlemail auch den Inhalt meiner privaten
E-Mail-Gespräche, weiß per Kartendienst Maps, für welche Orte ich mich interessierte und sieht im Reader, welche Nachrichten ich regelmäßig lese.

• Facebook sieht, wann ich meinen Status aktualisiere, mit welchen Freunden ich über was spreche und da ich gelegentlich mal „Orte“ nutze auch, wo ich mich gerade aufhalte.

• Meine Bank weiß nicht nur, wie viel Geld ich verdiene und ausgebe, sondern dank EC-Karte auch, wofür.

Im Vergleich dazu macht mir der Gedanke, dass Steve Jobs weiß, wann ich meine Tochter zur Schule bringe, keine Sorgen mehr.

Fakt ist: Unsere Umwelt weiß nahezu alles über uns. Nur eines beunruhigt mich. Während wir früher von gelangweilten Rentnern und geschäftstüchtigen Händlern beobachtet wurden, sind es heute internationale Konzerne, die jedes Detail unseres Lebens registrieren. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Denn ohne diese Spionage sind viele moderne und bequeme Dienste nicht machbar. Oder anders: Wer anonym bleiben will, muss auf Handy, Internet, EC-Karte, Navigationssystem und am besten komplett auf Kontakt zur Außenwelt verzichten. Wer das nicht will, sollte sich aber auf jeden Fall im Klaren darüber sein, dass all diese Daten erhoben werden.

Und so verabschiede ich mich heute mit zwei Vorsätzen von Ihnen: Erstens möchte ich mich bei meinem Gemüsemann für den aufmerksamen Service bedanken, und zweitens werde ich jede weitere Berichterstattung über den iPhone-Datenskandal nicht abspeichern.

Übrigens: Auch andere Smartphones sammeln ständig Positionsdaten. Einziger Unterschied zu Apple: Das iPhone löscht seine alten Daten nie, erlaubt so ein sehr langfristiges Bewegungsprofil. Wer nicht möchte, dass Daten erhoben werden, sollte im iPhone-Browser „oo.app le.com“ aufrufen, in den „Einstellungen“ des Telefons die „Ortungsdienste“ ausschalten und unter iTunes im Reiter „Übersicht“ ein Häkchen vor „iPhone-Backup verschlüsseln“ setzen.

@Bild.de
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:17 Uhr von SystemSlave
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoftf: im grunde hast du ja recht aber es ist ein unterschied ob man es weiß das die Daten gespeichert werden wie es bei Google und Co der Fall ist oder wie es bei Apple ist das die die Daten heimlich mit schreiben.
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:37 Uhr von Wasabisnud
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoftf: was du beschreibst sind Institutionen, dienstleistungen etc. die dies in ihren AGB´s (beiläufig) erwähnen, bevor ich etwas tue...

apple stellt mir ein Gerät, das an einen einzelnen Konzert (intern) meinen standpunkt und somit (fast) meinen gesamten Tagesablauf (Arbeit, die tägliche Fahrt zum kindergarten, Einkauf) , für was weiss ich was nutzt

und warum ?! apple werbung, laufwege zu einem potentiellen (noch viel mächtigeren und furchterregenderen *muhaha) Appel-Store... wer weiss...

meine bank tut das nicht und amazon auch nicht...

[ nachträglich editiert von Wasabisnud ]
Kommentar ansehen
26.04.2011 22:02 Uhr von Zero4Zero
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Wasabisnud: dafür weiss aber deine Bank wirklich, wenn du mit EC-Karte zahlst, wofür du dein Geld ausgibst ... und auch bei wem...

Jeder der ne "Kundenkarte" eines Einkaufsladen hat, wird automatisch erfasst, was er wann kauft....

Ist halt so, entweder man regt sich auf oder man lässt es ..... naja die die sich aufregen lassen auch ihr Hochhaus bei Google Street View verpixeln !!!
Kommentar ansehen
27.04.2011 18:18 Uhr von httpkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier gibt es die technischen Hintergründe das sich jeder selbst mal ein Bild davon machen kann um was es genau geht: http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?