26.04.11 17:56 Uhr
 802
 

EU plant neue Richtlinie: Bald neue Wasserarmaturen fällig?

Brüssel plant Wohnungseigentümern und Vermietern per EU-Richtlinie sparsamere Wasserhähne, Toilettenkästen und Duschköpfe vorzuschreiben. Setzt sich das Vorhaben durch, werden auf die Bundesbürger erhebliche Kosten zukommen.

Die Maßnahme ergebe in Deutschland keinen Sinn, beklagen Wasserversorger. Schon jetzt führe die hohe Zurückhaltung beim Wasserverbrauch zu Problemen. Kanalisation und Abwasserrohre müssen von den Wasserwerken regelmäßig mit Frischwasser gespült werden.

Mit der EU-Richtlinie will der slowenische EU-Umweltkommissar Janez Potocnik Wasserknappheit in Südeuropa bekämpfen. Doch Brüsseler Verordnungen für einzelne Länder sind der EU-Kommission nicht möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Wasser, Versorgung, Richtlinie, Europäische Kommission
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 17:56 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Offenbar hat diesmal - nach der Banken- und Biosprit-Branche - die Wasserhahn-Lobby gespendet. Na dann viel Spaß ;-)
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:23 Uhr von hofn4rr
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
>> Doch Brüsseler Verordnungen für einzelne: Länder sind der EU-Kommission nicht möglich. <<

der satz suggeriert das die kommission darauf keinen einfluß hat, was natürlich quatsch ist.

die eu-kommission ist innerhalb der eu(dssr) die einzige instanz die gesetze auf den weg bringen können.

das scheinparlament darf nur abnicken, außer wenn mit absoluter mehrheit dagegen gestimmt wird, was aber bei der bunten mischung fast ausgeschlossen ist.

so unflexibel kann man nicht sein, nicht einmal in einer vermeintlichen demokratie, unsinnige sparrichtlinien für wasserreiche regionen nicht umzuschreiben.

das parlament bräuchte es nur abnicken, also nicht mit absoluter mehrheit dagegen stimmen...


was kommt als nächstes?

das wir stehend scheißen und sitzend pinkeln müssen?

p. s.
in norwegen lacht man sich über die energiesparlampen immer noch schlapp...aber auch nur weil sie sich dem eu-joch nicht unterwerfen und noch einen könig als staatsoberhaupt haben =>
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:43 Uhr von Herkoo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Vielen Dank, ihr Massenmedien ! Ihr habt es geschafft,dass der dummdeutsche Michel in seiner Teilnahmslosigkeit nicht mehr auf die Strasse geht !
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:45 Uhr von lina-i
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ hofn4rr: "das wir stehend scheißen und sitzend pinkeln müssen?"

Es reicht, wenn ihr BEIDES im Sitzen verrichtet.
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:57 Uhr von HKrause
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@EU-Gegner: Maul halten,zahlen !
Kommentar ansehen
26.04.2011 18:58 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"erhebliche Kosten": Die Welt schreibt mal wieder ausgemachten Schwachsinn!
Und die Idioten steigen drauf ein.

Es wird lediglich eine neue Regelung für die Produktion geben - was für Deutschland ziemlich irrelevant ist, da eh schon alles mit Wasserspareinsätzen verkauft wird.

Oder ist schon jemand gezwungen worden, seinen alten Kühlschrank oder seine Glühbirnen auszuwechseln?

"Guten Tag, Wasserhahnkontrolle""...
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:36 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Herkoo: Wie wahr, wie wahr.

Siehe Ostermärsche.

Bohlen, Klum & Co. haben dieses Volk zu willenlosen Lemmingen degradiert. Es ist nicht nur die Protestneigung erschlafft, sondern das gesamte soziale Miteinander aus den Fugen geraten.
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:47 Uhr von Herkoo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Baron-Muenchhausen: Das traurige an der ganzen Sache ist,der einfach gestrickte Bürger will davon nichts wissen,er guckt lieber abends DSDS um "abzuschalten".
Kommentar ansehen
27.04.2011 00:30 Uhr von hotspott
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hirnfick: Die haben so einen an der Waffel.
Die verschissene Eu kotzt mich an.
Raus aus diesem Verein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?