26.04.11 17:54 Uhr
 779
 

USA: Facebook wird von angeblichem Spammer auf einen Dollar Schadensersatz verklagt

David Fagin ist Redakteur bei AOL News in den USA. Vor einiger Zeit erhielt er über Facebook die Nachricht, dass er als Spammer identifiziert wurde und seine Freundesanfragen somit gesperrt wurden. Er wurde aufgefordert, den Kundenservice zu kontaktieren, andernfalls würde sein Account gelöscht.

Da ein Ausschluss für Fargin nicht akzeptabel scheint, stellte er einen Artikel bei AOL News ein und beschwerte sich darin über das Verhalten von Facebook. Er monierte, dass Facebook heutzutage ein so wichtiges Kommunikationsmittel ist, wie das Telefon in den 70er Jahren.

Obwohl Facebook mittlerweile so wichtig geworden ist, besitzt es kein richtiges Kundencenter. Deshalb hat er sich jetzt einen Anwalt genommen und Facebook auf einen Dollar Schadensersatz verklagt. Ihm gehe es jedoch dabei nur darum, eine öffentliche Diskussion loszutreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Internet, Dollar, Facebook, Schadensersatz
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht