26.04.11 16:46 Uhr
 443
 

Bis 2020 will China in der Erdumlaufbahn eine eigene Raumstation errichten (Update)

Chinas neue Orbitalstation wird 60 Tonnen Gesamtmasse betragen und aus drei Modulen bestehen. Dazu wird ein neuer, 13 Tonnen schwerer Transportfrachter gebaut, der die Station anfliegen kann.

Die drei Module werden jeweils einen Durchmesser von 4,2 Metern und 18,1 Metern Länge haben. Zuerst wird das Zentralmodul aufgebaut, dann zwei Experimentalmodule.

Die "MIR" hatte zum Vergleich 173 Tonnen Masse und die "ISS" umfasst 419 Tonnen. China lege Wert auf ein hohes technisches Niveau zur Weiterentwicklung der Raumfahrt, so ein Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechthaberei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Entwicklung, Raumstation, Planung, Erdumlaufbahn
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2011 16:46 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Hätten die USA unter Bush nicht China willkürlich vom Gemeinschaftsprojekt ISS mit ihrem Veto ausgeschlossen, dann gäbe es keine Sorge über eine internationale Mondstation, statt nur einer chinesischen, denn die USA haben ihr Projekt einer Mondstation im Januar 2010 aus Finanzgründen einstellen müssen.

China will etwa 2030 einen Menschen auf den Mond bringen. Anschließend soll auf dem Erdtrabanten ein Stützpunkt errichtet werden, von dem aus man ab 2050 bemannt zum Mars fliegen könnte.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:19 Uhr von nostrill
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
find ich gut: nur mit konkurrenz geht da mal was weiter. damals mit den russen lief noch was, aber seit "wir" auf dem mond waren, was ewigkeiten her ist, geht doch echt nichts mehr voran. und wenn am ende die chinesen diejenigen sind die zB zuerst auf dem mars sind oder die erste mondstation bauen solls mir auch recht sein, irgendwer muss ja wenns die amis nicht machen (und wir hier natürlich erst recht nicht).
Kommentar ansehen
26.04.2011 17:27 Uhr von feelexamd
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich mag die Chinesen irgendwie nicht mehr: Das Land hat zwar eine Menge Power, gute Ideen, aber soviele Probleme, die anscheinend ignoriert werden..

Ich habe einfach ein Problem damit, dass über eine Raumstation, eine Marsmission und eine Mondstation abgestimmt wird, während innerhalb des Landes HighTech, Wasserleitungen und Strom nur einem kleinen Teil der Bevölkerung zugänglich gemacht wird.

Da haben "wir im Westen" etwas mehr Verantwortungsbewusstsein unseren Leuten gegenüber.
Kommentar ansehen
26.04.2011 19:46 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@feelexamd: "Da haben "wir im Westen" etwas mehr Verantwortungsbewusstsein unseren Leuten gegenüber."

Unseren Leuten gegenüber sicherlich, anderen Leuten aber nicht. Nur weil die Ausbeutung nicht „im Westen“ stattfindet sind wir nicht unbedingt besser als andere Länder die offensichtlicher ausbeuten. Nur weil man ein Problem auslagert, ist es noch lange nicht verschwunden. Unser Lebensstandard übersteigt die eigene verfügbare Biokapazität. Wir sind also auf andere Länder angewiesen, damit wir unseren Lebensstil aufrecht erhalten können und damit nehmen wir diesen Ländern Fläche weg. Diese Fläche steht dann natürlich nicht mehr zur Verfügung um den Lebensstandard in diesen betroffenen Ländern zu erhöhen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?